Bitcoin-Preisabsturz könnte der letzte Test sein, bevor der Markt voll ins Schwarze trifft

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nach dem Handel in einer Dreiecksformation für das zweite Halbjahr 2019 fiel der Bitcoin-Preis schließlich in einen heftigen Einbruch, der bis zu 15% des Bitcoin-Werts beseitigte.

Während der Rückgang viele Bullen in Bären verwandelt hat und eine Welle der Angst und Panik über den Markt verbreitet hat, könnte dies laut einem prominenten Kryptoanalytiker der letzte Supporttest sein, bevor der Bitcoin-Preis in den Vollbullenmodus übergeht.

Der gleitende Zweijahresdurchschnitt des Bitcoin-Preises bestätigt Bull oder Bear

Durch den gestrigen Rückgang der Bitcoin-Märkte stieg der Preis des Krypto-Assets an einigen Krypto-Börsen von 9.000 USD auf 7.800 USD. Der Rückgang bewirkte, dass der Bitcoin-Preis seinen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt testete, bei dem er derzeit auf Unterstützung ausruht.

Verwandte Lesung | Das invertierte Bitcoin-Preischart ist auf dem Kopf stehend

Die Unterstützungslinie ist wichtig und wird die Frage beantworten, ob sich Bitcoin in einem Bullenmarkt befindet oder ob die Chance besteht, dass der Bärenmarkt mit aller Macht zurückkehrt. Während des gesamten Bullenlaufs von 2016 bis 2017 testete Bitcoin den gleitenden Durchschnitt mehrmals, brach jedoch nie unter.

Wenn der 200DMA nachgibt, gibt es laut Kryptoanalytiker Philip Swift noch einen weiteren wichtigen gleitenden Durchschnitt, der getestet werden könnte und als „endgültiger Test, bevor wir zum Bullen werden“ dienen könnte. Der Analyst nennt den gleitenden Zweijahresdurchschnitt als kritisch Support, der im Gegensatz zum 200DMA, der wiederholt als Support getestet wurde, nur einmal nach dem Setzen eines Tiefpunkts erneut getestet wurde.

Swift sagt, dass der gleitende Durchschnitt mit dem Fibonacci-Retracement-Level von 0,618 übereinstimmt – ein System, das häufig verwendet wird, um vorherzusagen, wo sich der Crash umkehren könnte. Der Analyst geht davon aus, dass die Marktkapitalisierung des führenden Krypto-Assets auf den gleitenden Zweijahresdurchschnitt ansteigt, was seiner Ansicht nach der letzte Test sein wird, bevor der Bullen-Lauf wirklich beginnt.

Er kommt auch zu dem Schluss, dass sich Bitcoin bereits „eindeutig“ in einem „Bullenmarkt“ befindet, und teilte ein Bitcoin-Preischart mit dem Puell Multiple, um seine Theorie zu untermauern, wo es sich in seinem aktuellen Bären-Bullen-Zyklus befinden könnte.

Laut dem Puell Multiple wird Bitcoin wahrscheinlich in der ersten echten Rückzugs- und Wiederaufbauphase seines nächsten Bullen-Laufs sein. In dieser Phase werden selbst die stoischsten Hände von Kryptoinhabern getestet und möglicherweise aus ihren langfristigen Positionen gerissen, da die Befürchtung besteht, dass der Boden tatsächlich nicht festgesetzt wurde, den Markt durchdringt.

Verwandte Lesung | Bitcoin-Preis nach dem 2016 Bull Market Reaccumulation Pattern

Wenn dies tatsächlich der letzte Test ist, bevor Bitcoin seinen vollen Aufwärtstrend startet, wäre es eine kluge und profitable Entscheidung, den Dip zu kaufen. Wenn der Bitcoin-Preis jedoch weiterhin unter dem kritischen gleitenden Durchschnitt liegt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Boden tatsächlich nicht erreicht wird.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close