Bitcoin tritt in einen kurzfristigen Pullback ein: Hier sind die Unterstützungsniveaus, die es halten muss (BTC-Preisanalyse)

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nachdem die BTC bei 50,5k $ die Spitze erreicht hatte, wurden die kurzfristigen technischen Daten nach 4 Stunden vorsichtig und leicht rückläufig, und die tägliche Dynamik verlangsamte sich und begann, nach unten zu tendieren.

Wenn man bedenkt, dass Bitcoin in nur 5 Wochen um mehr als 72 % von 29,2 000 auf ein lokales Hoch von 50,5 000 USD gestiegen ist, ist es gesund, einen kurzfristigen Rückzug zum Aufbau der Struktur zu sehen. Das Breakout-Ziel der Handelsspanne von 30.000 bis 40.000 US-Dollar zwischen 50.000 und 52.000 US-Dollar wurde erreicht, was BTC idealerweise auf eine kurzfristige Abkühlungsphase vor dem nächsten großen Schritt vorbereitet.

Die kritische Unterstützungszone zum Halten

Der Bitcoin-Preis schloss unter der kurzfristigen Unterstützung bei 48,1 000 USD, was ein Abwärtsrisiko in den nächsten Tagen signalisiert. Die nächste wichtige Unterstützungsstufe, die die Bullen brauchen zu schützen ist der 200-Tage-gleitender Durchschnitt bei $46k.

Dies ist für die Bullen von entscheidender Bedeutung, da sich der Bitcoin-Preis noch in der Validierungsphase befindet, um die Fortsetzung des Bullenmarktes zu bestätigen. Es ist entscheidend, den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt diese Woche (Wochenschluss) zu schützen und idealerweise einen höheren Kurs in den Wochenschluss zu schieben, um den dritten Wochenschluss über dem 21-Wochen- und 200-Tage-Gleitenden Durchschnitt zu drucken.

Chart nach TradingView

Wenn der Bitcoin-Preis die grüne Zone zwischen 48,1. Wenn BTC Schwierigkeiten hat, die 200-Tage-Marke zu halten, können wir ein Abwärtsrisiko von 43,9.000 USD bis 42.000 USD erwarten. Ein Schließen unterhalb der 200-Tage-Marke wird die technischen Daten bärisch werden lassen und die Preisstruktur schwächen.

On-Chain-Metriken zeigen kurzfristige Vorsicht an

Kurzfristige On-Chain-Metriken signalisieren Vorsicht, insbesondere nachdem der drittgrößte Wal 1.500 BTC an Coinbase transferiert hat und ein leichter Anstieg der langfristigen Inhaber einen gewissen Gewinn erzielt hat.

Der Zufluss von 1.500 BTC vom drittgrößten Wal sollte kein Problem darstellen, da er immer noch 93,5 % seiner gesamten BTC-Bestände hält. Frühere Käufe wurden zwischen 48.000 USD und 53.000 USD getätigt, sodass dies entweder die Gewinnschwelle erreichen, einen kleinen Gewinn erzielen oder BTC verkaufen könnte, um Altcoins zu kaufen.

Diagramm von Bitinfocharts

Bisher ist der Anstieg der Verkäufe von langfristigen Inhabern bei weitem nicht an die Ausstiegsliquidität des Bärenmarktes von 2018 herangekommen. Es wäre besorgniserregend, wenn sich dieser Trend stark fortsetzen würde, aber im Moment ist es nicht überraschend, dass nach einer 72%igen Rallye eine gewisse Verbreitung von Walen beobachtet wird.

Zudem wird das auf den Markt kommende Angebot von großen Abnehmern aufgefangen. Heute verzeichnete Coinbase einen Nettoabfluss von 940 BTC, selbst bei einem Pullback von 3,6% und einem leichten Anstieg der Verkäufe langfristiger Inhaber. Insbesondere übersteigen die Abflüsse die Zuflüsse um 1,64. Die Abflüsse von Coinbase betrugen 2399 BTC mit Zuflüssen von 1459 BTC, was darauf hindeutet, dass ein großer US-Käufer hätte eingreifen können, um den Dip zu kaufen.

Diagramm von CryptoQuant

Idealerweise sollten die Bullen dieses Szenario um jeden Preis vermeiden, indem sie 46.000 US-Dollar schützen und einen weiteren Versuch unternehmen, den Widerstand bei 50.000 US-Dollar zu brechen. Bisher wird das Angebot von den Käufern absorbiert. Sobald das Angebot vollständig absorbiert ist, wird dies die Aufgabe, die 50.000-Dollar-Marke zu knacken, viel einfacher.

Akkumulation geht weiter: Microstrategy kauft mehr

Kurzfristig sehen die Charts vielleicht nicht die besten aus, aber die BTC-Bullen feierten erneut, als Michael Saylor, der CEO von Microstrategy (Ticker: MSTR), einen zusätzlichen Kauf von 3.907 BTC zu durchschnittlichen Kosten von 45,2 000 USD ankündigte. Das Unternehmen besitzt jetzt 108.992 BTC, etwas mehr als 0,5% des Gesamtangebots an Bitcoin.

Wie wir berichteten, führte der Rückzug von BTC auf 44.000 US-Dollar in der vergangenen Woche zu konstanten Nettoabflüssen an den Spotbörsen mit rückläufigen Spotreserven, was möglicherweise mit dem Kauf der größten Kryptowährung durch Microstrategy in Höhe von 177 Millionen US-Dollar in Verbindung gebracht werden kann.

Marktteilnehmer werden BTC genau beobachten, um zu sehen, ob der Preis den kritischen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt halten kann. Bisher zeigen die On-Chain-Kennzahlen eine anhaltende Akkumulation mit großen Coinbase-Abflüssen, die für Bitcoin günstig aussehen.

Es bleibt abzuwarten, ob der BTC-Preis für den Rest der Woche weiterhin die kritische Unterstützung bei 46.000 USD halten kann. Insgesamt bleibt der mittel- bis längerfristige Ausblick trotz der kurzfristigen technischen Abschwächung aufgrund der sich verbessernden Fundamentaldaten, technischen Daten und On-Chain-Kennzahlen positiv.

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close