Cardano SPO Kolumne: Bio Pool [BIO]

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Gast dieser Woche auf der Cardano SPO-Spalte ist ein Stake-Pool, der eine Plattform bieten möchte, die unterstützt die dezentrale Vision der Blockchain-Technologie und bietet allen Delegierenden eine Möglichkeit, Umweltprojekte unterstützen: Biopool [BIO].

Der Gast der letzten Woche war ein Stake Pool aus Australien. Einer der Betreiber ist auch der Gastgeber des YouTube-Kanals und Podcast genannt Lernen Cardano.

Diese Initiative ist ein Bezugspunkt für alles Cardano und alle ein oder zwei Wochen laden wir ein Stake-Pool-Betreiber (SPO), um einige Fragen zu beantworten und uns direkt aus der Cardano-Community ein Update zu geben.

Wenn man bedenkt, dass viele unserer Leser neu im Krypto-Raum sind, Wir werden eine Mischung aus einfachen und technischen Fragen haben.

Hallo, schön, dass Sie hier sind. Erzählen Sie uns etwas über sich, wo sind Sie ansässig und was sind Ihre Hintergründe?

Hallo, vielen Dank für diese Einladung. Wir sind Beatrix und Christian aus Deutschland. Wir sind Ehefrau und Ehemann und teilen die gleiche Liebe zur Natur. In den letzten 10 Jahren haben wir dafür gekämpft, indem wir verschiedene globale Organisationen unterstützt haben.

Wir verbringen unsere Ferien auch mit Strand- und Küstensäuberungen oder helfen unserer Tierwelt, indem wir Schutzgebiete unterstützen. Wir haben beide normale Jobs: Meine Frau ist Erzieherin in einem Kindergarten und ich arbeite in der IT für einen deutschen Hotelkonzern.

Wann haben Sie Cardano entdeckt und wie finden Sie den Betrieb eines Stake-Pools? Was ist der schwierigste Teil?

Wir sind spät dran, Ende 2020. Wir waren beide vorher nicht mit Kryptowährung vertraut, und ich stolperte über ein Video von Charles Hoskinson über Cardano und Dezentralisierung. Er erregte meine Aufmerksamkeit innerhalb der ersten Minuten und ein paar Stunden später infizierte ich mich. Charles ist für mich einer der klügsten Menschen, die ich in meinem ganzen Leben gesehen habe. Die Art und Weise, wie er über die Cardano-Blockchain und ihre Möglichkeiten spricht, ist einfach genial. Er ist in meinen Augen ein Superheld und ich bin froh, ein Teil von all dem zu sein.

Am Anfang war der schwierigste Teil für uns der Einstieg in die sozialen Medien und die Veröffentlichung unseres Anteilspools. Wir haben noch nie soziale Netzwerke genutzt, bevor wir unseren Pool gestartet haben, weil unser Leben mit Freunden und Familie fast offline war. Meine Frau hat wegen der Wohltätigkeitsorganisationen, denen wir folgen, einige Instagram gemacht, aber das war es. Wir sind ganz normale Menschen mit einer Leidenschaft für den Umweltschutz. Die ersten Monate waren hart, weil wir nicht wussten, wie Twitter funktioniert und dass wir zuerst Follower gewinnen mussten, um Leute anzuziehen. Dort aufzufallen ist nicht einfach, besonders für uns, die keine englischen Muttersprachler sind.

Können Sie uns mehr über Ihre Bemühungen um den Schutz der Umwelt und das Wohlergehen der Tiere erzählen? Warum ist es Ihnen wichtig?

Wir haben diesen Pool erstellt, weil wir keinen Platz zum Abstecken unserer ADA finden konnten. Pools fehlt es entweder an Transparenz oder sie unterstützen einfach nicht die richtigen Organisationen, an denen wir interessiert sind. Mission Driven ist ein sehr heikles Thema. Klar, man kann überall Geld spenden und es missionsorientiert nennen, aber für uns bedeutet Charity viel mehr.

Meine Frau und ich sind sehr empathisch und wenn wir sehen, dass andere Menschen, Tiere oder sogar die Umwelt leiden, leiden wir auch bei dem Gedanken daran. Es stört uns und wir können es nicht ignorieren, egal ob wir die schrecklichen Bilder/Nachrichten aus den Organisationen sehen, durch Selbstrecherche oder im wirklichen Leben. Vor allem die Tiere sind von grausamen Handlungen betroffen. Sie werden in Gefangenschaft gehalten, verlieren ihren Lebensraum durch Waldbrände oder Abholzung und werden aus Profitgründen/Geschäften gejagt. All dies wird von Menschen verursacht und wir können nicht verstehen, warum Menschen solche Gräueltaten begehen.

Jeder und alles, auch die Natur, sollte gleich und mit Respekt behandelt werden! Meine Frau und ich wollen das nicht mehr dulden, wir wollen Verantwortung übernehmen und dieses Verbrechen stoppen. Wir wollen denen helfen, die sich nicht selbst helfen können. Das ist unser Geschäft! Und natürlich sind wir sehr dankbar, dass diverse Umweltorganisationen aktiv werden und vor Ort helfen. Wir müssen sie bei ihrer brillanten Arbeit unterstützen. In den letzten Jahren haben wir unsere Ferien dort verbracht, wo Unterstützung am dringendsten gebraucht wurde. Wir haben bei sogenannten Strandsäuberungen geholfen, Plastik von Stränden und Ozeanen gesammelt und gleichzeitig Küstentieren geholfen, zu überleben. Plastik und der Klimawandel sind unsere größten Feinde, weil sie unseren Planeten noch schneller zerstören. Als wir das erste Mal mit Plastikflaschen und -tüten überflutete Strände und dazwischen tote Vögel sahen, haben wir geweint.

Aus diesem Grund haben wir unseren Pool gestartet und ein Abstimmungssystem auf unserer Website implementiert. Es ist grundlegendes Zeug, aber es macht einen ausgezeichneten Job. Jeder Delegierende kann sich auf unserer Website registrieren und entweder Projekte vorschlagen oder über spannende Projekte abstimmen, um unseren Planeten zu retten. Wir verteilen die Einnahmen des Pools auf alle Organisationen, die Stimmen erhalten haben, während unsere Delegierten wie bei jedem anderen Pool 5-6% erhalten, aber mit uns können sie noch etwas Gutes tun.

Cardano wird oft als umweltfreundliche Blockchain beschrieben, im Gegensatz zu Bitcoin und Ethereum, die aufgrund ihres Stromverbrauchs viel kritisiert wurden. Warum das?

Für uns wäre Cardano bei gleichem Energieverbrauch wie Bitcoin oder Ethereum keine Option gewesen. Bitcoin ist ein Proof of Work-Protokoll, das mit fast 135 TW pro Jahr den gleichen Energieverbrauch wie Norwegen hat. Aber es ist auch ein Problem des Elektroschrotts. Proof of Work benötigt aktuelle Hardware, um wettbewerbsfähige Hash-Raten bereitzustellen, und diese Hardware hat aufgrund dieser umfangreichen Nutzung eine sehr kurze Lebensdauer. Um eine Perspektive zu geben: Wenn Bitcoin nur mit Solarstrom betrieben würde, bräuchte es rund 170.000.000 Sonnenkollektoren.

Cardano überprüft Transaktionen stattdessen auf andere Weise. Das intensive Hashing ist nicht erforderlich! Proof of Stake verbraucht viel weniger Energie und übertrifft dennoch alle anderen Top-10-Kryptowährungen. Bei rund 2700 Stake Pools verbraucht es nur 0,0035 TW pro Jahr. Das ist umweltfreundlich und ein großer Unterschied zum Bitcoin-Mining. Cardano wird unserer Meinung nach in Zukunft erfolgreich sein.

Vielen Dank für Ihre Zeit. Schlußbemerkungen? Wo können die Leute dir folgen?

Das Erstaunlichste an Cardano und Twitter ist, dass wir so viele tolle Leute aus der ganzen Welt treffen können. Erzählen Sie uns Ihre Geschichte oder Ihre Mission. Wir setzen uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Wenn Sie also Fragen haben oder einfach nur einen netten Chat mit uns beginnen möchten, können Sie uns jederzeit über Twitter kontaktieren (Christian, Beatrix), unserer Website und YouTube.

Haftungsausschluss: Die Meinungen und Ansichten der SPOs sind ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die der Cardano Foundation oder IOHK wider.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close