China ist in der Pole Position, um die USA als führende Finanzmacht zu entthronen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


In der Finanzwelt braut sich ein kalter Krieg zusammen. Amerika verliert seine beherrschende Stellung gegenüber Ländern, die nach alternativen Währungen suchen. Sowohl CBDCs als auch der Euro sind bereit, die Branche zu prägen.

Von unschuldigen Anfängen…

Jeder betrachtet die weltweit führende Volkswirtschaft als Orientierungshilfe, doch die Vereinigten Staaten könnten diese Situation in naher Zukunft verlieren.

In dieser Fassade sind mehrere Risse aufgetreten. Der erste große „Schlag“ wurde mit der Einführung von CIPS versetzt. CIPS (Cross-Border Interbank Payment System) ist ein Rivale von Swift, das in der westlichen Welt häufig verwendet wird. Die CIPS-Initiative ist für das Clearing und die Abwicklung grenzüberschreitender RMB-Zahlungen vorgesehen. China betrachtet dies als ein wichtiges Instrument zur Revolutionierung der Finanzen.

Was die meisten Menschen nicht erkennen, ist die Auswirkung, die CIPS haben kann. Es umfasst Teilnehmer auf 6 Kontinenten, darunter auch in Russland. Obwohl dies die Übertragung der Nutzung nicht erleichtert, ist es eine wichtige Zahlungsmethode, um die weltweite Akzeptanz des Yuan zu erhöhen. Im Jahr 2019 verarbeitete das Netzwerk fast 20 Milliarden US-Dollar pro Tag, was ungefähr dem Dreifachen des SWIFT-Volumens entspricht.

Zu einer Währung Kalter Krieg

Obwohl das CIPS-Konzept nicht als unmittelbare „Bedrohung“ für den US-Dollar erscheint, sieht die Realität möglicherweise ganz anders aus. Russland und China versuchen, ihre bestehenden finanziellen Arbeitsbeziehungen auf die nächste Ebene zu heben. Eine Art Finanzallianz wird aufgebaut, da beide Länder ihre Abhängigkeit vom US-Dollar untergraben wollen.

Stattdessen suchen beide Länder den unwahrscheinlichsten Verbündeten von allen. Der Euro ist heute eine wichtige Währung für den Handel zwischen diesen beiden Ländern. Dank einer langjährigen Partnerschaft wurde ein Versuch erwartet, den Greenback fallen zu lassen. Immerhin war CIPS nur der erste Baustein im Fundament. Russland und China haben auch einen Devisenswap-Deal, der es ihnen ermöglicht, Währungen außerhalb des globalen Marktsystems untereinander zu verkaufen.

Langsam aber sicher haben wir die Entwicklung einer „Front“ gegenüber dem US-Dollar miterlebt. Wenn die östliche Welt ihre Abhängigkeit vom Greenback verringert, ist nicht abzusehen, was genau passieren wird. Dank der Einführung von CBDCs kann die Abkehr vom Dollar noch einfacher werden.

Unwissenheit über die CBDC-Entwicklung ist nicht ratsam

Wenn man bedenkt, wie CIPS die Yuan-Nutzung internationalisieren soll, werden sich die kommenden Jahre als ziemlich interessant erweisen. China ist eindeutig führend bei der Schaffung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC). Ein erfolgreicher Test mit „roten Umschlägen“ wurde abgeschlossen, wodurch diese digitale Währung effektiv in die Hände der Verbraucher gelangt. Ein weiteres Zeichen dafür, wie weit China im Vergleich zu anderen Nationen, insbesondere den Vereinigten Staaten, voraus ist.

Auf der anderen Seite der Welt scheint ein CBDC noch kein Diskussionsthema zu sein. Ich finde es verwirrend, wie desinteressiert die Vereinigten Staaten heute an das Konzept der digitalen Währungen herangehen. Wenn das Land einen „Währungskalten Krieg“ vermeiden will, ist die Zeit zum Handeln jetzt und nicht morgen. Ihre mangelnde Wertschätzung für diese neue Technologie und das moderne Geld wird letztendlich viele Probleme verursachen.

Anfang September wurde bekannt, wie die Europäische Union einen „Wachhund für digitale Währungen“ schaffen will. Eine solche Entscheidung überrascht mich nicht, da mehrere Initiativen im Gange sind. Während die Waage von Facebook einige Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, ist auch das Thema der traditionellen Währungen zu berücksichtigen. Mit einem digitalen Yuan, der jetzt in den Mix aufgenommen wird, wird ein Wachhund, der alles überwacht, auch kein unnötiger Luxus sein.

Europa nimmt digitale Währungen jetzt viel ernster. Zwar erwartet niemand die Einführung eines digitalen Euro, doch gibt es echte Bedenken hinsichtlich der Wahrung der finanziellen Souveränität. Auch interne Probleme brauen sich zusammen, da mehrere Mitgliedstaaten ihre eigenen Regeln ausarbeiten. Derzeit ist die Haltung der EU zu CBDCs unklar. Die politischen Entscheidungsträger sind jedoch zumindest am Puls der Zeit.

Ein explosives politisches Pulverfass

Erschwerend kommt hinzu, dass die USA Ländern wie China effektiv dabei helfen, die Entwicklung ihrer alternativen Lösungen voranzutreiben.

Anfang dieser Woche verhängten die USA Sanktionen gegen russische und chinesische Firmen wegen des iranischen Raketenprogramms. Eine kluge Entscheidung auf dem Papier, aber ein weiterer Schritt in Richtung eines digitalen Yuan, CIPS, und wer weiß was noch in der Realität. Die USA gehen den Weg des Isolationismus, anstatt ihre Position als führende Finanznation zu verteidigen.

Durch die Entfremdung der Nationen, die offen Lösungen entwickelt haben, um den US-Dollar so weit wie möglich zu vermeiden, entsteht ein Pulverfass. Wenn es China gelingt, sich von den Vereinigten Staaten zu lösen und sein eigenes Ding zu machen – was von Tag zu Tag wahrscheinlicher erscheint -, wird es eine Vorlage schaffen, der andere Nationen folgen können.

Ob man es zugeben will oder nicht, China strebt nach dem CBDC- „Thron“. Die Nation ist in diesen Bemühungen sehr erfolgreich, da sie praktisch keinen Widerstand findet. Mit einem Machtwechsel in den USA an der politischen Front und dem Fehlen einer klaren Politik in Bezug auf Technologie oder CBDCs könnte die Zukunft Amerikas in einer Notlage sein.

Niemand kann leugnen, dass China seit Jahrzehnten ein schlummerndes Kraftwerk ist. Das CBDC wird weltweit an Bedeutung gewinnen, da Millionen von China außerhalb Chinas leben. In Kombination mit den Beziehungen zwischen China und Russland, einem SWIFT-Rivalen, der mehr Volumen verarbeitet, und einer unklaren politischen Richtung in den USA kann sich das wirtschaftliche Kräfteverhältnis viel schneller verschieben, als sich die Menschen vorstellen.

Gastbeitrag von Alex Zha von MXC

Alex Zha fungiert als Director of Global Operations für MXC Exchange, einen der größten Kryptowährungsdienstleister aus einer Hand in Asien. Vor seiner Zeit bei MXC hat Alex Erfahrungen bei OKEx als Senior Global Marketing Manager gesammelt. Alex ist ein Veteran in der Kryptowährungs- und Blockchain-Branche und ein versierter Marketing- und Betriebsspezialist. Alex glaubt, dass Blockchain und Kryptowährung die Ära der modernen Finanzintegration einläuten werden. Er hat einen Master-Abschluss an der National University of Singapore.

Erfahren Sie mehr →

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie tägliche Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close