Crypto Sonar: Das Zeichen dafür, dass Wale Bitcoin anhäufen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://www.newsbtc.com/wp-content/uploads/2021/06/executium-dWPWyD4qt6w-unsplash-460×307.jpg

Wale sammeln wieder Bitcoin an, wie aus den von CryptoQuant veröffentlichten Daten hervorgeht, die einen stark negativen BTC-Netflow zeigen.

Gestern fiel BTC zum ersten Mal seit Jahresbeginn unter 30.000 US-Dollar, erholte sich jedoch schnell wieder auf rund 32.000 US-Dollar.

Anzeichen für eine steigende Bitcoin-Akkumulation

Das „Zeichen“, auf das man sich hier konzentrieren sollte, ist der BTC-Netflow zu/von den Börsen. Um zu verstehen, was es zeigt, müssen wir uns zunächst zwei spezifische Begriffe ansehen, den Zufluss und den Abfluss von Börsen.

Der Exchange-Zufluss ist die Anzahl der Coins, die in Exchange-Wallets eingezahlt werden. Wenn es zunimmt, bedeutet dies, dass mehr Menschen ihre Bitcoins an Börsen senden, was auf einen Dump hindeutet.

Auf der anderen Seite ist der Devisenabfluss die Anzahl der Coins, die aus den Exchange-Wallets abgezogen werden. Wenn dieser Wert steigt, senden mehr Leute ihre BTC an einzelne Wallets, was bedeutet, dass sie mehr kaufen.

Verwandte Lektüre | Extreme Angst auf dem Kryptomarkt, ist es an der Zeit, das Blut in Bitcoin zu kaufen?

Wie bereits erwähnt, ist der relevante Begriff hier Exchange Netflow, der nur die Differenz zwischen dem Zufluss und dem Abfluss ist.

Exchange Netflow = Exchange Zufluss – Exchange Abfluss

Nach den Daten von CryptoQuant sieht das Netflow-Diagramm der Bitcoin-Börse in den letzten 7 Tagen so aus:

Der Netflow der BTC-Börse zeigt tiefrot | Quelle: CryptoQuant

Wie aus der Grafik hervorgeht, zeigt der Bitcoin-Netflow ein tiefgreifendes negatives Verhalten.

Ein negatives Netflow-Verhalten bedeutet, dass mehr BTC von Börsen abziehen als rein. Aus der Grafik sind beispielsweise gestern allein 5k BTC in einzelne Wallets abgewandert.

In der letzten Woche wurden die meisten Bitcoins zwischen dem 15. und dem 16. ausgezogen, als insgesamt 39.000 BTC die Börsen verließen.

Das Interessante ist, dass eine so große Bewegung von Münzen bedeuten muss, dass sich einige Wale angesammelt haben.

Bitcoin-Preis

BTC hat sich vom Absturz auf unter 30.000 US-Dollar erholt und scheint zu steigen. In den letzten 24 Stunden ist es um fast 18% gestiegen. Wenn man sich jedoch die letzten 7 Tage ansieht, ist die Kryptowährung immer noch um 12% gesunken.

Verwandte Lektüre | TA: Bitcoin druckt bullisches Muster, deshalb halten 100 SMA den Schlüssel The

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird die Münze bei etwa 34.000 US-Dollar gehandelt. Hier ist ein Diagramm, das die Variation des BTC-Wertes in den letzten 4 Monaten zeigt:

BTC gewinnt nach dem jüngsten Absturz einen vorübergehenden Aufwärtstrend | Quelle: BTCUSD auf TradingView

Es ist derzeit schwer zu sagen, wohin sich der Preis als nächstes entwickeln wird, da es einige chaotische Wochen waren. Der aktuelle Aufwärtstrend dürfte jedoch nur vorübergehend sein.

Einige Experten gehen davon aus, dass der Markt weiter sinken wird, aber langfristig wird er steigen.

Eines ist jedoch sicher, da Wale beginnen, mehr Bitcoin anzuhäufen, gibt es sicherlich eine zinsbullische Stimmung auf dem Markt.



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close