Der Bundesrat überwacht weiterhin Stablecoins und Blockchain

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Bundesrat verfolgt weiterhin die globalen Stablecoin-Projekte und ihre möglichen Chancen und Herausforderungen.

Die Schweiz gilt als sehr kryptofreundlich

In einer Medienmitteilung vom 16. Oktober erklärte der Bundesrat, dass er vor kurzem über die „aktuellen Chancen und Herausforderungen im Zusammenhang mit Stallmünzen“ informiert wurde und dass die Schweiz weiterhin die neuen Entwicklungen der digitalen Technologie wie Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie überwachen wird.

Der Bundesrat stellt fest, dass das gebirgige mitteleuropäische Land zwar allgemein als sehr kryptofreundlich und "offen für innovative Ansätze auf dem Finanzmarkt" eingestuft wird, sich jedoch weiterhin den Risiken im Zusammenhang mit Stallmünzen und Kryptowährungen verschrieben hat:

"Der Bundesrat setzt sich dafür ein, dass insbesondere die währungs- und stabilitätspolitischen Herausforderungen durch die internationale Zusammenarbeit von Regierungen, Zentralbanken und Aufsichtsbehörden, auch von privaten Anbietern, angegangen werden."

Der siebenköpfige Exekutivrat wies ferner darauf hin, dass die Waagemünze von Facebook, die von der in Genf ansässigen Libra Association überwacht werden soll, einer begrenzten Volatilität ausgesetzt sein würde, da sie von einem Korb stabiler Fiat-Währungen gestützt wird.

Waage sucht Schweizer Zahlungslizenz

Cointelegraph berichtete zuvor, dass die Libra Association – der Dachverband von Facebooks gleichnamigem Stablecoin-Projekt – eine Lizenz für ein Zahlungssystem von der Finanzmarktaufsichtsbehörde der Schweiz (FINMA) für die Waage erhalten musste. Der Leiter der Abteilung Politik und Kommunikation des Verbandes, Dante Disparte, sagte damals:

„Wir führen einen konstruktiven Dialog mit der FINMA und sehen einen möglichen Weg, um ein Open-Source-Blockchain-Netzwerk zu einem regulierten, reibungsarmen und hochsicheren Zahlungssystem zu machen. Dies ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des Libra-Projekts und wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten unser Engagement mit allen Beteiligten fortzusetzen. “

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close