Der Milliardär VC Tim Draper hält sich trotz des Marktabschwungs an das hohe Bitcoin-Preisziel von 250.000 USD für 2022

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

Tim Draper, Gründer von Draper Fisher Jurvetson, lässt sich von dem jüngsten brutalen Ausverkauf des Kryptomarktes nicht beeindrucken und besteht darauf, dass die Kryptowährung 2022 oder Anfang 2023 immer noch die 250.000-Dollar-Marke erreichen wird.

Draper erwartet immer noch, dass BTC im Jahr 2022 250.000 USD erreichen wird

Anfang 2018 machte Draper Schlagzeilen, nachdem er kühn prognostiziert hatte, dass der Preis von Bitcoin bis 2022 auf 250.000 US-Dollar explodieren würde. Seitdem hat sich nichts an seinem optimistischen Ausblick geändert.

In einem aktuellen Interview mit Benzinga, der Risikokapitalgeber, der unter anderem in erfolgreiche Unternehmen wie Twitter, Tesla, Skype, Hotmail, Coinbase investiert hat, erklärt dass Bitcoin sein Ziel erreichen wird, angetrieben durch die wachsende Akzeptanz, die durch die enorme Popularität ermöglicht wird.

„Ja, ich stehe zu meiner Vorhersage. 250.000 US-Dollar pro Bitcoin bis Ende 2022 oder Anfang 2023. Wir hatten viele Höhen und Tiefen und werden dies auch weiterhin tun, aber die globale, vertrauenswürdige, dezentralisierte, reibungslose, offene, transparente Bitcoin wird immer beliebter, da sich immer mehr Anwendungen entwickeln.“

Damit BTC bis Ende nächsten Jahres 250.000 US-Dollar ergattern kann, müsste es um rund 800 Prozent aufgewertet werden. Derzeit wechselt Bitcoin den Besitzer bei 31.668,02 $.

Werbung


&nbsp

&nbsp

BTCUSD-Chart von TradingView

„Bitcoin steht für Freiheit und Vertrauen“

Für Draper steht Bitcoin für Freiheit und Vertrauen. Er stellte fest, dass viele Menschen auf der ganzen Welt bereits von den Volkswirtschaften profitieren, die rund um die Flaggschiff-Kryptowährung geschaffen werden können. Dies ist anders als in Ländern wie Argentinien und Nigeria, wo die nationalen Fiat-Währungen ständig abwerten.

In Bezug auf die Vereinigten Staaten hat der erklärte Bitcoin-Bulle keinen Zweifel daran, dass BTC eine moderne Absicherung gegen Inflation bleiben wird, solange der beispiellose Dollardruck durch die Regierung und die Federal Reserve andauert.

Wird sich Draper dieses Mal als falsch erweisen?

Während Preisvorhersagen in der Kryptoindustrie ein Dutzend sind, unterscheidet sich Draper durch seine Erfolgsbilanz. Im Jahr 2015, als Bitcoin weniger als 500 Dollar wert war, prognostizierte der Risikokapitalgeber genau, dass der Vermögenswert bis Ende 2017 die 10.000-Dollar-Marke überschreiten würde.

Bitcoin erreichte zwei Jahre nach seiner Prognose 10.000 US-Dollar und verdoppelte dann das Ziel im selben Jahr, das Draper vorhergesagt hatte.

Nach einem kometenhaften Anstieg im Jahr 2021 ist der BTC-Preis von seinem Allzeithoch von knapp 65.000 $ im April um etwa 52 % gefallen. Der Absturz wurde durch Chinas erneutes Vorgehen gegen Bitcoin-Mining und -Handel ausgelöst und später durch den exzentrischen Milliardär Tesla-Chef Elon Musk verschlimmert.

Die Zeit wird zeigen, ob Drapers 250.000-Dollar-Prognose genau richtig ist.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close