Die jüngste Korrektur von Bitcoin im Wert von 3.000 US-Dollar bildete tatsächlich eine bullische Kerze

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin hat seit seinen lokalen Höchstständen von rund 19.500 USD eine extrem starke Korrektur erfahren. Die führende Kryptowährung wird derzeit fast genau für 17.000 US-Dollar gehandelt, fiel aber erst neulich auf 16.200 US-Dollar.

Dies bedeutet, dass die führende Kryptowährung von ihren lokalen Höchstständen um über 3.000 USD gesunken ist.

Viele haben diese Korrektur nicht gut aufgenommen: Noch vor wenigen Tagen erwarteten viele, dass Bitcoin neue Allzeithochs erreichen würde, und verwiesen auf einen Zusammenfluss von technischen und fundamentalen Trends.

Aber diese Kundgebung bildete tatsächlich eine etwas zinsbullische Kerze, ungeachtet der konventionellen Weisheit, die manche glauben machen könnte. BTC erholte sich tatsächlich auf einer äußerst wichtigen Makroebene.

Verwandte Lektüre: Hier ist der Grund, warum der DeFi-Markt von Ethereum möglicherweise ganz unten liegt

Bitcoin bildet trotz Tropfen eine zinsbullische Kerze

Die starke Korrektur von Bitcoin in Höhe von 3.000 US-Dollar stoppte tatsächlich ein äußerst wichtiges makrotechnisches Niveau: 16.200 US-Dollar.

Ein Händler geteilt Die folgende Grafik nach der Hauptlast des Abwärtstrends zeigt, dass die wöchentliche Kerze von Bitcoin auf der äußerst wichtigen Makroebene abprallte. Wie er zeigt, reicht die Bedeutung des Niveaus bis zu den Höchstständen von 2017/2018 zurück. Die Grafik zeigt, dass Bitcoin nach einem Dead Count Bounce nach der Woche, in der die Münze 40% korrigierte, tatsächlich bei 16.200 USD lag.

Bitcoin, das hier wöchentlich Unterstützung findet, könnte bestätigen, dass der Aufwärtstrend intakt bleibt.

Es ist wichtig, dass BTC in den nächsten zwei Tagen über 16.200 USD handelt, um das Niveau als technischer Support zu bestätigen.

Diagramm der Preisentwicklung von BTC in den letzten Jahren mit Analyse des Kryptohändlers Alejandro (Pastore1314 auf Twitter).
Quelle: BTCUSD von TradingView.com
Verwandte Lektüre: Tyler Winklevoss: Ein „Tsunami“ des Kapitals kommt für BTC

Noch ein Tropfen?

Bitcoin könnte jedoch noch ein Bein tiefer stehen.

Ki Young Ju, der Geschäftsführer des Crypto Data Analytics-Unternehmens CryptoQuant, stellte kürzlich fest, dass Wale eine größere Menge BTC in den Börsen als normal hinterlegt haben:

„BTC-Wale deponieren an Börsen. Ich erwarte kurzfristig Dumping. Alle Börsenzuflussmittelwerte (144-Block-MA) erreichten 2 BTC. Ich denke, wir befinden uns in einer Gefahrenzone. Der Preis wird wahrscheinlich seitwärts oder nach unten gehen, wenn Wale an Börsen aktiv sind. “

Anleger verkaufen möglicherweise diese Münzen, was zu einem weiteren Ausverkauf führen kann.

Verwandte Themen: 3 Bitcoin-On-Chain-Trends zeigen, dass sich ein Makro-Bullenmarkt zusammenbraut
Ausgewähltes Bild von Shutterstock
Preisschilder: xbtusd, btcusd, btcusdt
Diagramme von TradingView.com
Die jüngste Korrektur von Bitcoin im Wert von 3.000 US-Dollar bildete tatsächlich eine bullische Kerze



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close