Die Read.cash-Plattform belohnt Content-Ersteller mit Bitcoin-Cash-Incentives

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Seit dem Start der Plattform hat die Blogging-Site read.cash, die sich auf Bitcoin Cash konzentriert, viel Fahrt aufgenommen. Die Nutzerbasis der Website veröffentlicht täglich interessante Inhalte und neues Material, wobei die beliebtesten Autoren Tipps in Bitcoin-Bargeld für ihre Arbeit sammeln.

Lesen Sie auch: Dies sind die Bitcoin-Geschichten, die Sie im Jahr 2019 geliebt haben

Read.cash Blogging Platform nutzt Peer-to-Peer-E-Cash

Vor ungefähr einem Monat berichtete news.Bitcoin.com über zwei Blogging-Websites, die Benutzer in Crypto für die Erstellung von Inhalten belohnen. Eine der vorgestellten Plattformen war read.cash. Seit diesem ersten Bericht ist die Benutzerbasis der Anwendung erheblich gewachsen. Der Ersteller von read.cash erklärt im Abschnitt "Info", dass die Website Benutzern die Veröffentlichung von Inhalten (Text, Bilder, Videos) ermöglicht, mit der Möglichkeit, BCH zu verdienen, wenn die Leute die produzierte Arbeit genießen. "Wenn ein Leser Ihren Inhalt mag, kann er Ihren Beitrag verbessern, indem er etwas Bitcoin-Bargeld (BCH) an Ihr Online-Portemonnaie sendet", so der Ersteller der Website.

Die Posts der Website werden in einer herkömmlichen Datenbank gespeichert, das System verwendet jedoch Onchain-Transaktionen für Peer-to-Peer-Upvote-Zahlungen. "Diese sind kettengebunden und zensurresistent", heißt es auf der read.cash-Website. Beim Durchsuchen der read.cash-Startseite oder des Hauptnachrichten-Feeds gibt es eine Reihe von Blog-Posts von einzelnen Autoren, die eine Vielzahl von Themen abdecken. Es gibt auch eine Reihe bekannter BCH-Befürworter, die die read.cash-Blogging-Site nutzen.

So verwenden Sie Read.cash

Die Anmeldung bei read.cash ist ziemlich intuitiv und dauert nur wenige Minuten. Nachdem Sie auf die Registerkarte "Registrieren" oben rechts im Bildschirm geklickt haben, gibt Ihnen die Website zunächst einen einfachen Hinweis zur Offenlegung von Regeln. Grundsätzlich tolerieren die Eigentümer von read.cash keine Pornografie oder „alles, was mit Hass, Namenwerbung, Schimpfwörtern, persönlichen Angriffen oder Beleidigungen behaftet ist“. Wenn Sie diese Vereinbarung akzeptieren, werden Sie zum Registrierungsfenster weitergeleitet, in dem Sie gefragt werden Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein und geben Sie sich einen read.cash-Benutzernamen. Sie können sich auch schnell mit einem Bargeldausweis und einer Dachsbrieftasche registrieren, um die Angabe einer E-Mail-Adresse für die Website zu überspringen.

Nach der Anmeldung erhalten Sie auf der Plattform eine Begrüßungsnachricht und auf dem nächsten Bildschirm eine 12-Wörter-Startphrase für die native BCH-Brieftasche read.cash. Read.cash empfiehlt nachdrücklich, dass Sie die Ausgangssprache aufschreiben, wie Sie es bei jeder anderen Geldbörse ohne Sorgerecht tun würden. Die Website betont außerdem, dass die Speicherung von mehr als 10 bis 20 US-Dollar auf der Plattform nicht empfohlen wird. Von hier aus gibt read.cash die BCH-Adresse an, die mit Ihrem Konto verknüpft ist, und Sie können die Site verwenden.

Wenn Sie einen Beitrag mit read.cash verfassen möchten, befindet sich oben in der Mitte der Website eine Registerkarte "Schreiben", auf der Sie zu einer Seite gelangen, auf der Sie einen Beitrag formatieren können. Sie werden aufgefordert, einen Titel hinzuzufügen, und es gibt einen Abschnitt, in dem Sie den Hauptteil eines Editorials erstellen können. Mit Read.cash können Sie auch ein Header-Bild hinzufügen. Auf einer Hilfeseite erfahren Sie, wie Sie Unterüberschriften, Kursivschrift, Fettschrift, Unterstützung für die Zwischenablage, Einbetten von Bildern, Erstellen von Listen, Einbetten von Videos (Youtube und Vimeo), Codemarkierungen und Blöcke formatieren , Blockzitate und mehr. In der schrittweisen Anleitung wird erläutert, wie Sie die Arbeit speichern und den Beitrag im read.cash-Hauptfeed veröffentlichen, wenn der Entwurf fertiggestellt ist.

Wenn Sie mit der Maus über den Benutzernamen oben rechts fahren, wird ein Dropdown-Menü mit Ihren Artikeln, gespeicherten Entwürfen, Partnern, Patenschaften und dem vollständigen Zugriff auf die native Brieftasche angezeigt. Mit der native Brieftasche read.cash können Sie Geld an eine andere Brieftasche senden, BCH einzahlen und Ihre Startphrase erneut sichern, wenn Sie sie verloren haben. Mit Read.cash können Sie auch ein einzigartiges Bild an Ihr Profilbild binden, eine Biografie schreiben und einige Website-Links mit Ihrem Profil verknüpfen.

Zukünftige Verbesserungen und einmalige QR-Codes

Die read.cash-Plattform hat eine Roadmap veröffentlicht, die eine Liste der Ziele enthält, die die Entwickler der Website in Zukunft hinzufügen möchten. Die read.cash-Blogging-Site möchte in beliebiger Reihenfolge einen Abschnitt für Communitys, E-Mail-Benachrichtigungen, Benutzer-Erwähnungen und mehr hinzufügen. Ein großer Teil der Ziele der Roadmap wurde erreicht und die Liste enthält alle Aufgaben, die abgehakt wurden. Bisher ist die Nutzung der Website gewöhnungsbedürftig, insbesondere wenn Sie bereits mit anderen Social-Media-Anwendungen und -Foren vertraut sind.

Auf der read.cash-Plattform wird eine große Anzahl von Beiträgen veröffentlicht. Wenn Sie den Inhalt eines bestimmten Autors mögen, können Sie ihm am Ende jedes Beitrags ein paar BCH geben. Um den Inhalt zu verbessern und dem Autor BCH zu geben, drücken Sie einfach die Taste mit der Aufschrift "Ermutigen Sie den Autor, mehr zu schreiben". Sie müssen BCH in Ihrer nativen read.cash-Brieftasche haben, um dem Autor einen Tipp zu geben, aber wenn nicht eingezahltes Geld Sie können sich für die Verwendung einer einmaligen QR-Code-Rechnung entscheiden. Benutzer von Read.cash können Inhalte auch mit Websites wie Twitter, Facebook, Reddit und Pinterest teilen. Wenn Sie die Arbeit eines Autors weiter verfolgen möchten, können Sie den Feed eines einzelnen Autors abonnieren.

Ein riesiges Hindernis: Verstärkung des Netzwerkeffekts dezentraler sozialer Medien

Read.cash ist vielversprechend, aber wie viele andere Blogging-Sites, die Kryptowährungen nutzen, muss es auch weiterhin Nutzer anziehen. Es hat viele Plattformen gegeben, die versucht haben, Blogging- und Social-Media-Websites zu erstellen, die die Vorteile zensurresistenter Onchain-Transaktionen integrieren. Sie sind jedoch alle mit einem enormen Hindernis konfrontiert, das den Netzwerkeffekt so weit verstärkt, dass zentralisierte etablierte Betreiber überholt werden.

Dennoch sind die Anwendungsfälle und Plattformen, die Kryptowährungen nutzen, noch jung, und es besteht die Möglichkeit, dass einer von ihnen potenziell bei einem Social-Media-Giganten Fuß fasst. Insbesondere, wenn die Plattform von der gesamten Benutzerbasis betrieben wird und Benutzer für die Bereitstellung guter Inhalte belohnt werden. Solche Plattformen ähneln nicht den zentralen Blogging-Sites von heute, die die Menschen zensieren und dabei 100% der Vorteile nutzen, die von beliebten Erstellern von Inhalten erzielt werden. Die Hoffnung ist, dass eines Tages Anwendungen wie memo.cash, read.cash und andere kryptobetriebene Lösungen die Form brechen werden.

Was halten Sie von der Blogging-Plattform read.cash? Haben Sie eine Plattform ausprobiert, die Kryptowährungen und das Teilen von Inhalten nutzt? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf oder um eine Empfehlung, Befürwortung oder Förderung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder im Zusammenhang mit der Verwendung von oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Ideen, Konzepte, Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder behauptet werden.


Bildnachweis: Shutterstock, read.cash und Jamie Redman.


Wussten Sie, dass Sie nicht bestätigte Bitcoin-Transaktionen mit unserem Bitcoin Block Explorer-Tool überprüfen können? Führen Sie einfach eine Bitcoin-Adressensuche durch, um sie in der Blockchain anzuzeigen. Besuchen Sie auch unsere Bitcoin-Charts, um zu sehen, was in der Branche passiert.

Tags in dieser Geschichte
Autoren, BCH, BCH-Belohnungen, Vorteile, Bitcoin-Bargeld, Blockchain, Blogger, Blogging, Inhalt, Inhaltserstellung, Foren, Bilder, Anreize, Rechnung, native BCH-Brieftasche, Netzwerkeffekt, Onchain, Einmal-QR, P2P-Bargeld, read.cash , registrieren, Belohnungen, Social Media, Tipps, Upvote, Video, Schriftsteller, Schreiben
Jamie Redman

Jamie Redman ist ein in Florida lebender Finanzfachjournalist. Redman ist seit 2011 ein aktives Mitglied der Cryptocurrency-Community. Er liebt Bitcoin, Open Source Code und dezentrale Anwendungen. Redman hat Tausende von Artikeln für news.Bitcoin.com über die heute aufkommenden störenden Protokolle geschrieben.

Kommentare bereitgestellt von Disqus.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close