Die US-Bank macht einen großen Schritt in den Bitcoin-Markt ⋆ ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


& nbsp

& nbsp

Es gibt nur wenige Dinge in der Kryptoindustrie, die so begehrt sind und gleichzeitig so schwer fassbar sind wie der Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF). Viele Firmen von Robinhood bis Gemini haben bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission einen Bitcoin-ETF beantragt, wurden jedoch wiederholt abgelehnt.

Trotzdem haben sich Unternehmen weiterhin beworben und versuchen ihr Glück in der Hoffnung, eines Tages einen Bitcoin-ETF genehmigen zu lassen. Eine der jüngsten Firmen, die dies versucht, ist die US-Bank, die kürzlich neue Partnerschaften eingegangen ist, um einen von der SEC unterstützten Antrag zu erhalten.

Die US-Bank taucht ihre Zehen in die Krypto-Gewässer

Am 27. April 2021 wurde bekannt gegeben, dass die Bank den NYDIG-Bitcoin-ETF verwalten wird, falls er von der Securities and Exchange Commission genehmigt wird. Dies ist nicht der einzige Schritt, den die US-Bank in letzter Zeit in Bezug auf die Kryptowährungsbranche unternommen hat.

Vor kurzem hat die Bank eine Investition in Securency getätigt, ein Kryptowährungs-Infrastrukturunternehmen. Jetzt geht die Bank noch einen Schritt weiter und bietet ein Crypto-Custody-Produkt an, das in Partnerschaft mit einer noch nicht öffentlich benannten Unter-Depotbank angeboten wird.

Der Bitcoin ETF ist seit 4 Jahren gefragt, aber es besteht die Hoffnung, dass sich angesichts der großen Mainstream-Unternehmen, die sich für Kryptowährung interessieren und diese selbst beantragen, das Blatt wenden und die Genehmigung endlich eintreten könnte.

Werbung


& nbsp

& nbsp

In einem offiziellen Kommentar wurde die Strategiechefin der US-Bank, Christine Walden, gefragt, ob NYDIG die letztendlich benannte Depotbank für die Bank sein würde, und lehnte eine Stellungnahme ab.

"Es steht mir nicht frei, Kommentare abzugeben. Das RFP [request for proposal] ist vollständig, der Anbieter ausgewählt, und wir werden in Kürze bereit sein, hierher zu gehen. Wir möchten nur sicherstellen, dass wir über die richtigen Risikomanagementkontrollen verfügen, um diese Art von Produkten effektiv und sicher anbieten zu können. “ Sie sagte.

Unabhängig davon, ob dieser Versuch erfolgreich ist oder nicht, ist klar, dass große Finanzunternehmen voll und ganz an der Kryptowährungswelle beteiligt sind und dies nur Vorteile für die Branche hat.

Wall Street-Giganten wie Goldman Sachs, Morgan Stanley und JPMorgan bieten ihren Kunden eine Art Bitcoin-Fonds an. Sollte die institutionelle Nachfrage weiter steigen, könnte ein Bitcoin-ETF der nächste sein.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close