Dieses File-Sharing-Dapp zeigt, wie Blockstack und Ethereum sich unterscheiden

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Blockstack-File-Sharing-Dapp Umhüllen, das ein bisschen wie WeTransfer funktioniert, aber über die Blockchain-Plattform verschlüsselt gespeichert wird, hat gerade eine Browser-Erweiterung für Chrome, Firefox und Opera gestartet.

Jetzt können Desktop-Blockstack-Benutzer einfach Dateien zur Erweiterung hochladen und sie in E-Mails oder Direktnachrichten ablegen, selbst wenn die Datei normalerweise zu groß ist.

"Mit Blockstack wissen Sie, wo Ihre Dateien zu einem bestimmten Zeitpunkt gespeichert sind", sagte Envelop-Mitbegründer Sérgio David dos Santos gegenüber CoinDesk.

Er fügte hinzu, dass Benutzer den Zugriff auf die Datei, die über das verteilte System von Blockstack gespeichert wurde, nicht verlieren können und niemand ohne Wissen des Besitzers, einschließlich Blockstack selbst, auf die Datei zugreifen oder diese freigeben kann.

Dos Santos sagte, dass die Web-App seit ihrer Einführung im Juni 2019 1.000 Nutzer angezogen hat, was sie mit den meisten auf Ethereum basierenden Apps außerhalb des Glücksspiel- und Finanzdienstleistungssektors vergleichbar macht.

Während die Unternehmen von Ethereum im Allgemeinen jede App als eigenständiges Produkt betrachteten, gingen die auf der Blockstack-Plattform aufbauenden Gruppen einen anderen Weg.

Bis heute hat Blockstack durch eine Kombination aus Risikokapital und mehreren Tokenverkäufen von 2017 bis 2019 rund 75 Millionen US-Dollar aufgebracht, zunächst an akkreditierte Anleger, dann nach der Ausnahmeregelung A + der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission).

Das Unternehmen stellte dann einen Pool von Geldern zur Verfügung, die an Projekte verteilt werden könnten, wenn sie Nutzer anziehen. Muneeb Ali, CEO von Blockstack, sagte gegenüber CoinDesk, dass das App Mining-Incentive-Programm seit seinem Start im November 2018 mehr als ein Dutzend Projekte mit Bitcoin im Wert von 900.000 USD unterstützt hat.

Die Distributionen sind bescheiden. Envelop beispielsweise hat laut Dos Santos seit Juni nur 3.784 US-Dollar aus dem Programm erhalten. Zum Vergleich: Dmail, ein auf Blockstack basierender verschlüsselter E-Mail-Dienst, hat bisher 23.000 US-Dollar verdient.

Für viele Blockstack-Projekte sind diese kleinen Zahlen kein Problem. Envelop zum Beispiel ist ein Nebenprojekt der Webentwicklungsfirma Bloco, die selbst eine von Sérgio David und Frau Claudia dos Santos geleitete Tante-Emma-Beratungsfirma ist.

Wie Dmail und viele andere Blockstack-Projekte sind dies etablierte Unternehmen, die nicht in naher Zukunft versuchen, ihre Nebenprojekte zu monetarisieren oder Risikokapital für sie zu beschaffen.

„Das Gute an dem App-Mining-Programm ist, dass Sie die Möglichkeit haben, das Wasser zu booten und zu testen“, fügte Sérgio David dos Santos hinzu:

„Die Community sucht immer noch nach den besten Geschäftsmodellen, um auf dezentralen Anwendungen aufzubauen. Es ist schwierig, Ihre Denkweise von normalen Geschäftsmodellen auf ethischere umzustellen. "

Wenn Entwickler jedoch keine Benutzerdaten erfassen oder Speicheroptionen verkaufen möchten, bleibt die Frage: Wie kann der Wert der von ihnen erstellten und verwalteten Software erfasst werden?

„Wenn wir unser Projekt als Open-Source-Projekt anbieten und Sie sich um die Speicherung selbst kümmern lassen, was haben wir sonst noch zu bieten?“, Fragte er. "Wir arbeiten an einigen Optionen."

Es bleibt auch abzuwarten, wie wertvoll die Unterstützung des App Mining-Programms sein wird, wenn das Programm im November von der Einzahlung von Bitcoin auf Blockstacks natives Token STX umstellt. Blockstack-Chef Ali sagte, er erwarte, dass die internationale Börse STX im Oktober vor dem Wechsel auflistet.

„Unsere Pläne für die vollständige Umstellung von Bitcoin [for STX] könnte sich ändern, da wir das App Mining-Programm während der Pilotphase aktiv optimieren und verbessern “, fügte Ali hinzu.

In der Zwischenzeit konzentriert sich das Envelop-Team darauf, Benutzer jenseits von Kryptokreisen zu gewinnen und deren Bedürfnisse kennenzulernen.

"Langfristig wollen wir eine iOS-App und einen Mac entwickeln [desktop] Anwendung “, sagte David dos Santos. "Wir fühlen uns immer noch ausgelassen."

Claudia und Sérgio David dos Santos Bild über Bloco

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close