DTCC drängt Blockchain-Projekt zurück, um Brexit-Komplikationen zu vermeiden

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Depository Trust & Clearing Corporation (DTCC) hat die Veröffentlichung ihres blockchain-basierten Post-Trade-Systems für Derivate um mehrere Monate verschoben, was zum Teil auf die durch den Brexit verursachten Komplikationen zurückzuführen ist.

Die offizielle Linie des US-amerikanischen Zentralverwahrers (CSD) besagt, dass die bisher nicht gemeldete Verzögerung bei liegt zusätzliche Tests des überarbeiteten Trade Information Warehouse (TIW) zu ermöglichen.

Ein Sprecher des DTCC erklärte gegenüber CoinDesk:

Das Projekt kommt gut voran. Die DLT- und Cloud-Entwicklung wurde abgeschlossen und wir führen weiterhin eingehende branchenweite Tests mit unseren Kunden, Anbietern und Technologieanbietern durch. Um sicherzustellen, dass diese Technologie in angemessener, vorsichtiger und sicherer Weise implementiert wird, haben wir zusätzliche Testmonate eingeplant, um sicherzustellen, dass die Unternehmen zu 100 Prozent bereit sind. “

Eine Person, die mit dem Verfahren zum Testen von Technologien vertraut ist, sagte jedoch, die Unruhe, die durch den Austritt der Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union verursacht werden könnte, sei auch ein Faktor für den Aufschub.

Die zuvor geplante Veröffentlichung des neuen TIW-Systems fiel mit der Woche des Brexit zusammen, die für den 31. Oktober angesetzt ist.

„Wenn der Brexit stattfindet, muss jeder außerhalb des Vereinigten Königreichs eine ganze Reihe neuer Konten eröffnen. es muss ihre E.U. Aufzeichnungen und ihre britischen Aufzeichnungen “, sagte die Quelle.

Vorausgesetzt, dass der Brexit tatsächlich eintritt, hätten die Unternehmen zusätzliche operative Aufgaben zu erledigen, und DTCC wollte dies von der Einführung von TIW trennen.

Es gebe auch andere zeitliche Probleme im Zusammenhang mit der Marktumsetzung, einschließlich neuer Vorschriften der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), teilte die Quelle mit.

DTCC hat kein genaues Datum für die neu geplante Veröffentlichung angegeben.

Die Umstellung des TIW vom Mainframe auf die Cloud mithilfe eines vom Technologieanbieter Axoni entwickelten verteilten Hauptbuchs ist eine besondere Herausforderung, da das Altsystem beim Einschalten ausgeschaltet wird.

Das TIW wickelt die Abwicklung und Verarbeitung von Kreditderivaten im Wert von 11 Billionen US-Dollar weltweit ab. Damit ist das im Januar 2017 angekündigte Upgrade eines der wichtigsten Blockchain-Projekte für Unternehmen.

Union Jack-Bild über Shutterstock

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close