Ethereum wird Bitcoin „sehr wahrscheinlich“ zum ersten Mal in diesem Jahr stürzen – Experten Aver ⋆ ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Anzeige


&nbsp

&nbsp

Der Kampf um die Vorherrschaft zwischen Bitcoin und Ethereum tobt weiterhin, wobei Ethereum-Befürworter zunehmend glauben, dass Ether Bitcoin bald umdrehen könnte.

Das neueste Argument kommt von WeekInEth-Gründer Evan Van Ness. Mit einem Zitat von Fred Wilson, einem renommierten Risikokapitalgeber und Mitbegründer von Union Square Ventures, konnte der Ethereum-Experte nicht mehr zustimmen, dass die Marktkapitalisierung von Ethereum die von Bitcoin im Jahr 2022 übertreffen wird.

Erwarte das Flippening im Jahr 2022

Laut Fred wird das große Flippening auf verschiedene Probleme zurückzuführen sein, von denen einige das Bitcoin-Netzwerk beschmutzen, und neue Entwicklungen, die darauf abzielen, das Netzwerk von Ethereum im Jahr 2022 zu verbessern.

In den letzten Jahren hat Ethereum eine Reihe von Upgrades durchlaufen, die darauf abzielen, das Netzwerk vollständig von einem Proof of Work (POW) zu einem Proof of Stake (POS) Konsens in dem, was jetzt ETH 2.0 werden wird, zu überführen

Anfang der Woche startete die ETH 2.0 Beacon Chain erfolgreich mit Aufrufen an die Community, sie vor der „Merge“ zu testen, die ein Ende des energieintensiven Minings bedeuten und den Energieverbrauch von Ethereum um 99% senken wird.

Anzeige


&nbsp

&nbsp

Fred glaubt, dass die Fusion, die der Einführung von Shard-Ketten vorausgeht, Millionen in das Netzwerk anziehen wird, was eine Menge Liquidität mit sich bringt, was zu einem parabolischen Wachstum der Marktkapitalisierung des Netzwerks führt, die derzeit 400 Milliarden US-Dollar weniger als die Bitcoins beträgt.

„Die Fusion von Ethereum im Jahr 2022 in Kombination mit dem Verständnis, dass produktive Vermögenswerte mehr wert sein müssen als nicht produktive Vermögenswerte, machen dies zu einer ziemlich offensichtlichen Vorhersage.“ er sagt.

Bitcoin steckt immer noch im Schlamm fest

In der Vergangenheit sind Bitcoin-Maximalisten von Seiten unter Beschuss geraten, die glauben, dass sie ihre Pro-Bitcoin-Argumente außer dem Pumpen des Preises nicht stützen können. Fred verweist gleichermaßen auf ihre Abhängigkeit von den Kryptowährungen „Begrenztes Angebot als nichts anderes als ein Marketing“ mem“.

„Wenn Sie sich den größeren Kryptomarkt ansehen, ist die Fehlallokation bei XRP oder den Geisterketten und Zombieketten mit einer Marktkapitalisierung von Milliarden Dollar und ohne Nutzer noch verrückter. Ganz zu schweigen von den Horden von regelrechten Betrügereien, darunter mehr als ein paar in den Top 25 der Krypto-Marktkapitalisierungen." er addiert.

L2-Rollups sind entscheidend für das Wachstum der ETH 2.0-Marktkapitalisierung

Trotz der himmelhohen Gasgebühren als Kryptonit von Ethereum ziehen Layer-2-Roll-ups im Netzwerk bereits vor der Umstellung viel Aufmerksamkeit auf sich, genau wie es Vitalik Buterin 2015 prognostizierte. Das Netzwerk verzeichnet ein astronomisches Wachstum durch den Total Value Locked( TVL) in Defi-Apps, wie auf DeFiLamma gezeigt. Laut Frederik „Das Wachstum dieser dezentralisierten Finanzierung („DeFi“) ist ein Eishockeyschläger.“

C:BenutzerNewtonBilderALLEScreenshotsScreenshot (467).png

Die Transaktionen dieser Rollups sind außerdem skalierbar, was bedeutet, dass diese Kapazität voraussichtlich drastisch steigen wird, wenn Phase 1 von Eth2 live geht.

Derzeit hat die Marktdominanz von Ethereum (20,4%) die Hälfte von Bitcoin (37,3%) übertroffen und verspricht, drastisch zuzunehmen, sobald Ethereum vollständig in einen POS-Konsensmechanismus übergeht.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close