Hier ist der Grund, warum der Bitcoin Bull Run noch nicht abgeschlossen ist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Brian Kelly von CNBC baut den Bitcoin-Bullen-Fall auf, indem er sich auf eine abweichende Metrik bezieht, die in der Vergangenheit die Ruhe vor einem Preissturm vorwegnahm.

Unsicherheit herrscht und die Marktstimmung ist äußerst ängstlich. Daher ist die Erzählung einer Rückkehr zum Krypto-Winter stark. Kellys Analyse lässt ihn jedoch glauben, dass es an der Zeit ist, sich für einen Ausbruch anzuschnallen.

Bitcoin Bull Run weiter auf Kurs

Vom Höchststand bis zum Tiefpunkt reichte ein Rückgang von 54% von seinem Allzeithoch von 65.000 USD aus, um den Markt zu erschrecken. Kurzfristige Anleger verließen ihre Positionen mit Verlust aus Angst vor weiteren Kursverlusten.

Die flache Performance von Bitcoin hat der Sache nicht geholfen, seit sein Preis bei 29.000 $ seinen Tiefpunkt erreicht hat. In den letzten zwei Wochen oder so lag BTC beim Tagesschluss zwischen 35.000 und 41.000 US-Dollar.

Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Obwohl der Beginn dieser Woche zu aufeinanderfolgenden täglichen Zuwächsen führte, hat eine Ablehnung in der Nähe von 38.000 USD am Dienstag zu der Erzählung beigetragen, dass der Bärenmarkt zurück ist.

Brian Kelly von CNBC baut jedoch den Bullenfall auf, indem er sich auf die Rate des Bitcoin-Adresswachstums im Vergleich zum erwarteten Adresswachstum bezieht. Er stellte fest, dass das tatsächliche Adresswachstum unverändert geblieben ist, während das erwartete Adresswachstum eingebrochen ist.

Quelle: CNBC Television auf YouTube.com

„Für mich dreht sich bei Bitcoin alles um den Netzwerkeffekt und wirklich um das Adresswachstum. Eine der wichtigsten Kennzahlen, die ich bei der Verwaltung von Kryptogeld betrachte, ist also, wie schnell Adressen im Vergleich zu den Erwartungen des Marktes wachsen.“

Kelly weist darauf hin, dass das letzte Mal eine ähnliche Divergenz bei den Adressen im März 2020 während des „Corona-Crashs“ aufgetreten ist. Die daraus resultierende Kursbewegung führte über 13 Monate zu einem Anstieg von +1.750% und erreichte einen Höchststand von 65.000 USD.

„Im Allgemeinen ist es ein Zeichen für diesen Bodenbildungsprozess, wenn Bitcoin so falsch bewertet wird. Wir blicken also auf den März 2020 zurück, als wir eine massive Divergenz hatten, als Bitcoin 35.500 betrug und auf fünfundsechzigtausend brüllte.“

Um diese Ansicht zu unterstützen, erwähnte Kelly, dass die Fundamentaldaten gleich bleiben, da Institutionen noch existieren. Das Hedge-Narrativ bleibt bestehen, und die Regulierungsbehörden äußern weiterhin den Wunsch, mit Krypto zu arbeiten, anstatt es zu verbieten.

Ist der Bullenlauf noch intakt?

Das Erreichen eines Allzeithochs und dann ein rapider Rückgang von 54% ist für viele Signal genug, um das Ende des Bitcoin-Bullenlaufs anzuzeigen.

Automatisierungstechniker, Alexandros Roumpos, weist darauf hin, dass Krypto-Bull-Perioden normalerweise 460-518 Tage dauern. Diese aktuelle Phase dauert nur 370 Tage, aber er bleibt vorsichtig, wenn er mit Sicherheit erklärt, dass der Bullenlauf intakt ist.

„Es sieht so aus, als ob der Markt in der Mitte gespalten ist. Ein Teil glaubt, dass wir uns in einer rückläufigen Phase befinden und dieser Zyklus aufgrund der großen Korrektur vorbei ist. Die andere Hälfte glaubt, dass wir in diesem Bullenlauf nicht die großen Gewinne gesehen haben und dass wir uns in einer gesunden Korrektur befinden.“

Nichtsdestotrotz haben einige Analysten diesmal von größeren Preisschwankungen und langen Bull Runs aufgrund der Wirkung institutioneller Gelder gesprochen.

Wie Roumpos jedoch klarstellt, kann niemand die Zukunft vorhersagen.



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close