Institutionen werden 2020 voraussichtlich stark in Bitcoin investieren; Hier ist der Grund

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Neuigkeiten von Newsbtc: Nick Chong

Im Jahr 2009 startete Satoshi Nakamoto Bitcoin als scheinbare Reaktion auf die Große Rezession von 2008, in der Banken und andere Finanzinstitute ein Umfeld schufen, das dem wirtschaftlichen Zusammenbruch förderlich war. Die Absichten des pseudonymen Programmierers, Bitcoin zu starten, wurden durch eine Nachricht impliziert, die im Header des Genesis-Blocks der Blockchain eingebettet war und auf eine Überschrift verwies, die sich auf die damals andauernde Rezession bezog.

Unabhängig davon erwarten Analysten für 2020 in den folgenden 12 Monaten, dass sich Institute mit dem Kryptowährungsspiel befassen.

Peter Johnson, Principal bei der kryptofreundlichen Risikokapitalfirma Jump Capital, schrieb kürzlich in einer Stellungnahme für The Block, dass er erwartet, dass im Jahr 2020 mehr Institute auf Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte setzen werden.

Er stellte zunächst fest, dass er erwartet, dass globale Makroinvestoren, die sich auf langfristige Verschiebungen von Narrativen auf der ganzen Welt konzentrieren, aufgrund von Veränderungen im makroökonomischen und geopolitischen Umfeld Kapital in Bitcoin umwandeln werden.

Insbesondere zitierte Johnson Ray Dalio, den Co-Chef des weltgrößten Hedgefonds, der in den letzten Monaten geschrieben hat, dass das „System kaputt ist“. Dalio glaubt, dass „gesundes Geld“ buchstäblich „aus dem Fenster geworfen“ wird „Da die Vermögenslücken immer größer werden und die Institute viel Geld ausgeben, um Ziele zu erreichen, werden die Voraussetzungen geschaffen, damit alternative Vermögenswerte an Wert gewinnen.

Weihnachten kommt früh bei mBitcasino! 75 BTC Bonusse und 3 Millionen Freispiele für jeden Spieler im Dezember, nur bei mBitcasino! Hol dir jetzt deine Boni!

Der Hedgefonds-Manager ist der Meinung, dass Gold das Spiel ist, obwohl andere Analysten Bitcoin als eine weitere Absicherung für traditionelle Märkte angesehen haben.

Johnson fügte hinzu, dass er erwartet, dass traditionelle Vermögensverwalter auch Positionen in Kryptowährung einnehmen, und dass er erwartet, dass der Konsens unter den Anlegern darin besteht, dass Krypto und Bitcoin einen Platz in einem diversifizierten Portfolio haben.

Changpeng „CZ“ Zhao, Geschäftsführer des Kryptoriesen Binance, hat diese These bestätigt. Laut früheren Berichten aus dieser Filiale geht der Branchenmanager davon aus, dass 2020 einen bullischeren Markt für Kryptowährungen haben wird, da "das Interesse von institutionellen Akteuren zunimmt".

Natürlich war 2019 nicht das Jahr der Wende für institutionelles Engagement, wie Analysten es erwartet hatten, aber im vergangenen Jahr begann eine Wall-Street-Bewegung in Richtung Kryptowährung, die ein gutes Zeichen für die Zukunft setzt.

Fidelity Investments – der Finanzdienstleistungsriese an der Wall Street mit einem verwalteten Vermögen von über 2 Billionen US-Dollar. Die Firma, die 2018 den Geschäftsbereich Fidelity Digital Assets vorstellte, begann in diesem Jahr mit der Einführung einer Bitcoin-Lösung für die Verwahrung und Abwicklung von Geschäften.

Es begann mit einem Pilot-Rollout, bei dem das Unternehmen nur ausgewählten Kunden Bitcoin-bezogene Dienste anbot. Vor ein oder zwei Monaten, als Fidelity Digital Assets eine New Yorker Handels- und Verwahrlizenz erhielt, mit der Kunden in diesem Bundesstaat bedient werden konnten, wurde der Service für alle berechtigten Kunden freigegeben.

Ebenfalls im vergangenen Jahr startete Bakkt – die von Microsoft, Starbucks und der Intercontinental Exchange unterstützte Kryptowährungsbörse – mit der Einführung seiner Bitcoin-Futures-Kontrakte im September. Die Derivate haben seitdem eine starke Akzeptanz bei den Instituten erfahren, was dazu führte, dass Bakkt andere Finanzprodukte wie Bitcoin-Futures mit Barausgleich in Singapur und BTC-Optionen auf den Markt brachte.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close