Krypto-Nachfrage steigt auf der Alternative Investments Platform des Indiegogo-Gründers

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Vincent, eine Art Suchmaschine für alternative Investitionen, verzeichnet eine massive Nachfrage nach Krypto, da die Plattform mit einer Finanzierung von 2 Millionen US-Dollar aus der Beta startet.

"Allein zwischen Oktober und November sind Investoren, die nach digitalen Assets suchen, um 80% gewachsen", sagte Slava Rubin, Vincent-Mitbegründer und Executive Chairman. "Angesichts der Tatsache, dass digitale Assets heute weniger als 10% des gesamten verfügbaren Geschäftsvolumens von Vincent ausmachen, gibt es erheblichen Spielraum für Wachstum, und wir kratzen nur an der Oberfläche, um Investoren den Zugang zu den Flächen zu ermöglichen."

Vincent wurde vom Team der Crowdfunding-Plattform Indiegogo gegründet und zählt derzeit regulierte Krypto-Deals aus Grayscale, Republic und Cadence zu seinen rund 50 Investitionen. Weitere Branchen sind Immobilien, Risikokapital, Private Equity, Schulden, Kunst und Sammlerstücke. Rubin zufolge werden in Kürze weitere Kryptos wie nicht fungible Token (NFTs) hinzugefügt.

Bis heute wurden mehr als 100.000 Investitionssuchen von 15.000 Einzelinvestoren durchgeführt, sagte Rubin.

"Wir stehen in Kontakt mit einigen größeren Krypto-Investitionsplattformen, um deren Angebote in unsere Suchmaschine aufzunehmen", sagte er. "Für uns möchten wir jede Plattform, mit der wir arbeiten, überprüfen, um Compliance und Vertrauen sicherzustellen. Daher dauert es bei einer so neuen Asset-Klasse wie Crypto etwas länger."

Vincent ist die Idee des Indiegogo-Gründers Rubin und des ehemaligen Indiegogo-Investmentleiters Evan Cohen. Dazu kommen der Fintech-Unternehmer Eric Cantor und der Technologieführer Ross Cohen, ehemaliger technischer Leiter bei Mirror, dem Hardware-Unternehmen, das Anfang dieses Jahres für 500 Millionen US-Dollar an Lululemon verkauft wurde.

Zu den Investoren in der 2-Millionen-Dollar-Runde gehören Uncommon Denominator, Rubins eigene Humbition, ERA und The Fund sowie mehrere strategische Engel wie Jeff Fagnan (Accomplice, AngelList), Alap Shah (Sentieo) und Lazslo Bock (Google, Humu).

Vincent-Benutzer werden gebeten, sich bei Bedarf selbst als akkreditierte Anleger zu qualifizieren und zu erläutern, wie sie überprüft werden, sagte Rubin. Danach finden die eigentlichen Transaktionen auf den Partnerplattformen statt, die ihre eigenen KYC- (Know-Your-Customer) und AML-Prüfungen (Anti-Money Laundering) durchführen.

Rubin sagte, der durchschnittliche Vincent-Benutzer betrachte etwa 25 Deals und vergleiche mehrere Anlageklassen, anstatt sich auf einen Bereich zu konzentrieren.

"Dies gibt Ihnen ein breiteres Verständnis der Landschaft", sagte Rubin. „Wenn du dich voll und ganz einer Sache verschreiben willst, dann großartig. Wir glauben, dass dieser Markt viel größer werden wird, um es den Menschen zu erleichtern, Alternativen zu entdecken und zu analysieren. “

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close