Laut Kraken stiegen die Datenanforderungen zur Strafverfolgung im Jahr 2019 um fast 50%

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Kryptowährungsumtausch Kraken zufolge steigen die Kosten für die Beantwortung von Anfragen der Strafverfolgungsbehörden nach Benutzerdaten von Jahr zu Jahr stark an.

In einem Tweet Am Dienstag veröffentlichte das Unternehmen eine Infografik, in der es seinen neuen Transparenzbericht für 2019 auf den Prüfstand stellte. Insgesamt gingen 710 Informationsanfragen ein – 49 Prozent mehr als 2018. Im vergangenen Jahr gingen an der Börse 475 Anfragen ein, und im Jahr 2017 wurden nur 160 bearbeitet.

Das Land, das 2019 die meisten Anfragen stellte, waren die USA mit 432 (fast 61 Prozent der Gesamtzahl). Das FBI stellt die meisten Anfragen der US-Behörden, gefolgt von der Drug Enforcement Administration (DEA) und der Immigration and Customs Enforcement (ICE).

Großbritannien war mit 86 (12 Prozent) das zweitgrößte Land, gefolgt von Deutschland (44) und Italien (20).

In der Infografik von 1.222 Benutzerkonten, die von Anfragen betroffen waren, wurden 62 Prozent der Daten an die ausstellende Behörde zurückgegeben. Die verbleibenden 28 Prozent waren "ungültig", was bedeutet, dass sie "den lokalen gesetzlichen Anforderungen nicht entsprachen" oder Krakens Richtlinien zu Strafverfolgungsanfragen nicht entsprachen.

Kraken Mitbegründer und CEO Jesse Powell sagte in einem Tweet Die Kosten für die Bearbeitung solcher Strafverfolgungsanfragen in einem „Hochlohnmarkt“ (die Firma hat ihren Sitz in Kalifornien) betrugen 2019 mehr als 1 Million US-Dollar.

„Mehrere Dinge tragen zu den Kosten bei. Älteres Geschäft mit mehr als 8 Jahren Daten, Millionen von Konten, hohe Sicherheit im Hinblick auf den Zugriff auf persönliche Daten, das gute Zeug ist alles verschlüsselt und schwer / langsam / unmöglich zu suchen / in großen Mengen zu exportieren (positiv ist dies auch für Hacker). Sagte er herein ein anderer Beitrag.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close