LCX Eine Blockchain-Bank für die neue Finanzwelt – Yoly Yubal

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


KRYPTOASSETS ALS NEUE VERMÖGENSKLASSE STÄRKEN

Ziel von LCX ist es, eine der weltweit ersten lizenzierten und überwachten Blockchain-Banken zu werden, die traditionelle und Krypto-Assets nahtlos miteinander verschmelzen.

Von einer Idee auf einer Serviette zu einem globalen Wachstumsunternehmen, das Finanzen neu definiert, wie wir sie kennen.

Seit 2013 evangelisiert der Gründer von LCX, Monty C. M. Metzger, weltweit führende Unternehmen über die störenden Auswirkungen von Blockchain-Technologie und Kryptowährungen. Gleichzeitig war sein Risikokapitalfonds Digital Leaders Ventures nicht in der Lage, sich zu beteiligen und zu investieren – da der regulatorische Rahmen und die Plattformen für institutionelle Anleger fehlten.

Enttäuscht von dem Mangel an Lösungen für professionelle Anleger wurde die Idee von LCX geboren. Am 27. November 2017, im Herzen von #CryptoValley in Zug, hat Monty die Grundidee für diese Serviette geschrieben.

# Serviettenstrategie

Das Internet der Werte Im selben Jahr, in dem Lehman Brothers zusammenbrach, veröffentlichte „Satoshi Nakamoto“ anonym das Bitcoin-Whitepaper6, was ein beispielloser Meilenstein auf dem Weg zur finanziellen Offenheit wäre. Das Bitcoin-Whitepaper beschrieb eine dezentrale digitale Währung, die doppelte Ausgaben in Peer-to-Peer-Netzwerken löst. Nach der Veröffentlichung der Client-Software im Januar 2009 wurden die ersten Bitcoins abgebaut. Der Genesis-Block enthielt die ominöse Transkription:

Digitales Geld In einer Grundsatzrede im November 2018 wies Christine Lagarde, Geschäftsführerin des Internationalen Währungsfonds (IWF), auf einige der Hauptgründe für den Wandel der Geld- und Finanzbranche hin7: „Es weht ein neuer Wind, der der Digitalisierung . Und das ist der Schlüssel: Das Geld selbst verändert sich. Wir erwarten, dass es bequemer und benutzerfreundlicher wird, vielleicht sogar weniger ernst. Wir gehen davon aus, dass es in die sozialen Medien integriert werden kann, die für die Online- und persönliche Nutzung verfügbar sind, einschließlich Mikrozahlungen. Und natürlich erwarten wir, dass es billig und sicher ist und vor Kriminellen und neugierigen Blicken geschützt ist. Auch Bankeinlagen werden durch neue Geldformen unter Druck gesetzt. Denken Sie an die neuen spezialisierten Zahlungsanbieter, die E-Geld anbieten – von AliPay und WeChat in China über PayTM in Indien bis zu M-Pesa in Kenia. Diese Geldformen sind für die digitale Wirtschaft konzipiert. Sie reagieren darauf, was die Menschen verlangen und was die Wirtschaft verlangt. Sogar Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple wetteifern um einen Platz in der bargeldlosen Welt und erfinden sich ständig neu in der Hoffnung, einen stabileren Wert und eine schnellere und billigere Abwicklung zu bieten. “

Kryptowährung: Programmierbares Geld Fünf Jahre nach dem Genesis-Block von Bitcoin und seiner bedrohlichen Transkription wurde diese aufkommende Finanzordnung durch ein neues Krypto-Asset-Netzwerk erweitert: Ethereum8. Während Bitcoin das Konzept einer nicht souveränen digitalen Währung analog zu Gold inspirierte, positionierte sich Ethereum als Open-Source- „Weltcomputer“. Das erweiterte Bitcoin-Versprechen für nicht manipulierbares Geld in nicht manipulierbares programmierbares Geld und führte ausführbare Logik in Form von "intelligenten Verträgen" in Krypto-Assets ein. Aufgrund ihrer globalen Finanzlage erweitern intelligente Verträge den Anwendungsbereich des Internet of Value über transparente und unveränderliche Transaktionen hinaus. Transaktionen, die auf einer bedingten Logik basieren, berücksichtigen einen Großteil der weltweiten Finanzanwendungen. Intelligente Verträge haben die Möglichkeit, die Verpflichtungen der Gegenparteien durch Kodex transparent durchzusetzen, ohne die Rechtskraft der Finanzregulierung anzugreifen.

Tokenization: Programmierbare Liquiditätstoken sind die im Internet of Value beheimatete digitale Anlageklasse. Mit der Entwicklung des ERC20-Standards wurden die ersten Programmierregeln für diese systemeigenen Elemente festgelegt. Token, die vom Basisschichtprotokoll ausgestellt und gesichert werden, nutzen die Unveränderlichkeit und Transparenz des zugrunde liegenden Crypto-Asset-Netzwerks. Die Ausgabe von Token schafft digitale Knappheit und eine Form von programmierbarer Liquidität und hat das Potenzial, die Kapitalmärkte zu transformieren. Initial Coin Offerings (ICOs) sind die ersten Hinweise auf diese Störung, da sie Liquidität auf dem öffentlichen Markt bereitstellen und Risikokapital in einem frühen Stadium demokratisieren. Die gesamte ICO-Finanzierung übertraf im Juni 2017 die Risikokapitalkanäle und erreichte im ersten Quartal 2018 den Höchststand (wobei die gesamte Finanzierung die im Jahr 201711 gesammelten Mittel übertraf). Während die Marktzutrittsschranken abgebaut wurden, wurde das ICO von Investoren, Aufsichtsbehörden und Technologen gleichermaßen einer eingehenden Prüfung unterzogen. ICOs haben vorhersehbar betrügerische Unternehmungen, Hacker und Sozialingenieure angezogen. Eine von traditionellen Risikokapitalgebern nicht gekannte Liquiditätsprämie geht häufig zu Lasten perverser Anreize auf kurze und lange Sicht. Gleichzeitig haben Aufsichtsbehörden, Anlegerschutzbehörden und Regierungen damit begonnen, spezielle Richtlinien zu veröffentlichen und neue Gesetze zu entwickeln, um Geldwäsche zu verhindern und zu erfahren, ob die Ausgabe dieser neuen Krypto-Vermögenswerte unter die bestehenden Wertpapiergesetze fällt. Kapitalmärkte werden niemals gleich sein, und Tokens sind eine neue Anlageklasse, die ein enormes Potenzial hat, die Funktionsweise der Kapitalmärkte zu verändern, aber auch das Internet of Value zu einer dem Internet of Knowledge ähnlichen Realität zu machen.

Verbriefung: Programmierbare Einhaltung Trotz dieser Nachteile zeigten die ICOs die grundlegende Kraft der Tokenisierung, um enorme Liquiditätsreserven freizusetzen und die Kapitalbildung zu beschleunigen. Die erste Tokenisierungswelle führte Utility-Token ein, digitale Assets, die zur Stromversorgung der dezentralen Anwendungsinfrastruktur (dApp) entwickelt wurden. Durch die Bereitstellung des Zugangs zu Diensten innerhalb eines Ökosystems verleihen diese Utility-Token keine Eigentumsrechte und wurden einer eingehenden Prüfung unterzogen. Während die Utility-Token-Narrative von Technologen und Ökonomen gleichermaßen in Frage gestellt wird, taucht langsam eine neue Generation von Infrastruktur auf: Sicherheitstoken. Diese Token nutzen Krypto-Asset-Netzwerke, um dezentrale Finanzprodukte herauszugeben. So wie Bitcoin und Ethereum zu traditionellen Fiat-Währungen gehören, gehören Wertpapiermarken zu Aktien, Anleihen und Derivaten. Im Gegensatz zur vorherigen Welle von Gebrauchsmustern verleihen Sicherheitstoken den Eigentümern materielle Rechte – Aktien, Dividenden oder Stimmrechte – und überbrücken so die Kluft zwischen dem Internet des Werts und der realen Welt. Darin liegt ihr Potenzial: Die Fähigkeit, die Liquidität, Transparenz und globale Verfügbarkeit digitaler Assets mit bewährten Finanzinstrumenten zu integrieren. Bislang sind Utility-Token, Payment-Token und Security-Token aufgetaucht, obwohl dies der Fall ist Die Kategorisierung ist je nach Rechtsprechung sehr unterschiedlich. Es gibt Grundelemente für Token, die von Emittenten und Anlegern gemeinsam verstanden werden. Ein Utility-Token wird in einem geschlossenen Ökosystem verwendet und bietet Zugriff auf die darin enthaltenen Dienste. Man kann es sich als ein Zeichen vorstellen, das man bezahlen muss, wenn man bezahlt. Solche Token gibt es in der Welt der Online-Spiele seit sehr langer Zeit für In-App-Käufe oder für Abonnement-Dienste in einer Software als Service-Netzwerk. Ein Sicherheitstoken ist ein digitaler Vermögenswert, der verschiedene Rechte beinhalten kann – zum Beispiel das Recht, Dividenden oder Zinsen von einem Unternehmen zu erhalten, abhängig von deren Einkommen oder Stimmrechten oder Eigentumsrechten usw. Außerdem seit der Protokollebene des Internets of Value wird derzeit gebaut und es ist daher noch in Arbeit, dass natürlich mehr reine Utility-Token ausgegeben werden, um diese Protokollschicht-Netzwerke mit Strom zu versorgen. Das große Potenzial für die Zukunft liegt jedoch in der breiten Kategorie der Sicherheitstoken, mit denen das Internet of Value betrieben werden kann. Ähnlich wie bei bestehenden ERC20-Verträgen regeln Sicherheitstoken die Einhaltung auf Protokollebene. Sie ergänzen die programmierbare Liquidität des ICO durch programmierbare Compliance. Durch die direkte Integration von KYC / AML und behördlichen Prüfungen in die intelligente Vertragslogik können Wertpapiere ohne das Risiko von Verstößen zwischen verschiedenen Gerichtsbarkeiten frei gehandelt werden. Von der Börse über die Clearingstelle bis hin zur Verwahrstelle optimiert die Durchsetzung auf Token-Ebene die Struktur der Kapitalmärkte und erleichtert den weltweit konformen Handel mit Wertpapieren gegen nichtstaatliche digitale Währungen wie Bitcoin und Ethereum. Die neue Struktur der Kapitalmärkte, die durch global verteilte Hauptbücher ermöglicht wird, bricht die Silos des bestehenden Finanzsystems auf und führt standardmäßig Transparenz ein, nicht nachträglich. In der Tat ist der Umfang der Vermögenswerte, die für Tokenisierung anfällig sind, unbegrenzt. Liquide Instrumente wie öffentliches Eigenkapital, Anleihen und Rohstoffe werden Zugang zu den Kapitalmärkten der Welt erhalten. Die größte Chance liegt jedoch in illiquiden Vermögenswerten. Mit langen Haltezeiten und erheblichen Eigentumsbarrieren setzt die Tokenisierung ungenutztes Kapital frei und beschleunigt die Preisfindung. Gewerbe- und Wohnimmobilien, Private Equity im Frühstadium und Kunstsammlungen werden von dem Wettlauf um die Welt profitieren. Vor allem das Aufkommen von Sicherheitstoken ist die Reifung des Internet of Value. Die Realität des Internet of Value wird allgegenwärtig sein, so wie es das Internet of Knowledge heute ist. Die Tokenisierung aller Vermögenswerte wird die Kapitalbildung beschleunigen und die ersten Schritte zu einem transparenten globalen Finanzsystem signalisieren, dessen Netzwerke nicht isoliert, sondern transparent, offen und sicher sind.

Blockchain Banking: Programmable Finance Der Finanzsektor ist einer der Schlüsselbereiche, in denen Kryptowährungen und Blockchain-Technologie bereits ihre stärksten Auswirkungen gezeigt haben. Krypto- und Blockchain-Unternehmen beschaffen Millionen von Geldern und erwirtschaften nur schwerlich Gewinne bei der Eröffnung von Bankkonten. Anleger, die ein- und aussteigen und in die neue Asset-Klasse der Krypto-Assets investieren möchten, haben Schwierigkeiten, einen Umtausch in Fiat-Währungen zu finden – ein Bankengpass. Im berühmten Crypto Valley in der Schweiz sind Banken nicht bereit, Konten für viele Blockchain-Unternehmen anzubieten: „Banken zögern derzeit, Geschäftskonten für Unternehmen zu eröffnen, die aufgrund von Risiken wie Betrug oder Geldwäsche besondere Berührungspunkte mit ICOs und Kryptowährungen haben.“ 13 Die Veränderung in der Art und Weise, wie Menschen globale Geldtransaktionen über Kryptos abwickeln, kann nicht ignoriert werden. Ob einfache Überweisung von Benutzer zu Benutzer, Bezahlung von Waren und Dienstleistungen oder Crowdsource-Projektfinanzierung durch ICOs, Blockchain wird schnell in unsere täglichen finanziellen Interaktionen integriert. Mit Blockchain Banking können Banken Zahlungen schneller und genauer abwickeln und gleichzeitig die Transaktionsbearbeitungskosten und die Notwendigkeit von Ausnahmen reduzieren. Blockchain Banking ist ein wichtiger Faktor für die Umstrukturierung der Finanzbranche. Es ist eine Verbesserung der traditionellen Bankensysteme. Bieten Sie Dienstleistungen an, die denen traditioneller Banken ähneln, indem Sie die Vorteile der Kryptoindustrie mit denen von Fiat Banking kombinieren. Als Open-Source- und vertrauenswürdige Echtzeitplattformen, die Daten und Werte sicher übertragen, können sie den Banken nicht nur dabei helfen, die Kosten für die Zahlungsabwicklung zu senken, sondern auch neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln, die wichtige neue Einnahmequellen schaffen14. Schaffung einer transparenteren, sichereren und vertrauenswürdigeren Infrastruktur, die gleichzeitig weniger bürokratisch, effizienter und schneller ist.

Die neue Finanzordnung Die Transformation der Kapitalmärkte ist ein wesentliches Element der vierten industriellen Revolution, die von der Technologie angetrieben wird, sich jedoch in ihrer disziplinübergreifenden Natur in der Verschmelzung von physischer, digitaler und biologischer Welt grundlegend unterscheidet. Das Internet der Werte wird zu unserer neuen Realität, die so allgegenwärtig ist wie das Internet des Wissens heute. In dieser zukünftigen Welt, die im Internet der Werte betrieben wird, werden wir physische und immaterielle Werte als Token verwenden und diese Krypto-Assets werden auf nahtlose, nahezu reibungslose Art und Weise ausgetauscht, verwaltet und verwendet, wie Messaging-, Mailing- und App-Dienste heute. Regulatorische Probleme und das Fehlen einer geeigneten Infrastruktur für das Internet of Value, die mit der nächsten Generation von Kapitalmärkten einhergeht, sind die Hauptgründe dafür, dass wir die Explosion von tokenisierten Krypto-Assets und den Aufbau einer Blockchain noch nicht erlebt haben Bankdienstleistungen. Crypto-Assets bieten die Möglichkeit eines Finanzsystems, das auf der Fähigkeit der öffentlichen Revision und beispielloser Liquidität beruht. Krypto-Assets sind jedoch für die meisten bestehenden Finanzinstitute nicht schmackhaft. Traditionelle Anleger sind weitgehend von der Anlageklasse ausgeschlossen. Für die typischen Risikoaversen, die von Hedgefonds, Private Equity, Pensionsfonds, Stiftungen oder dem HNW-Ökosystem stammen, ist die Schmackhaftigkeit einer Anlageklasse nicht einfach das zugrunde liegende Versprechen. Ebenso wichtig ist die Sicherheit, Vertrautheit und Ausgereiftheit der Infrastruktur, die das Engagement steuert und den Handel, die Verwahrung, die Einhaltung, die Abwicklung, den Transfer und die Sicherheit von Vermögenswerten erleichtert. Es gibt noch keine Brücke zwischen dem alten und dem neuen Finanzsystem

Sicherheitstoken und andere Krypto-Assets Der derzeitige Markt für Krypto-Assets setzt sich aus Token ohne Smart Contract (d. H. Kryptowährungen) und Token mit Smart Contract zusammen. Dieser Markt ist im vergangenen Jahr auf rund eine halbe Billion Dollar gewachsen, was im Vergleich zu anderen Anlageklassen immer noch gering ist. Da die Aufsichtsbehörden jedoch vorhandene Kryptowährungen und Token klassifizieren, wächst der Markt weiter. Die Aufmerksamkeit, die diese neue Anlageklasse auf sich zieht, ist auf die spektakuläre Zunahme der Tokenanzahl und teilweise auf die dreistellige Performance in mehreren Fällen zurückzuführen. Die tokenbasierte Wirtschaft wird jetzt offiziell als eine disruptive Kraft bei der Finanzierung von Frühphaseninnovationen diskutiert, jedoch mit mehr potenziellen Anwendungsfällen in der Zukunft. Die einzige unbeantwortete Frage zur bevorstehenden allgemeinen Störung auf den Kapitalmärkten lautet „wann“ und „wie“ und nicht „wenn“. Sicherheitstoken führen zu dieser Störung. Wir gehen davon aus, dass die Tokenisierung aller Arten bestehender Vermögenswerte – Fiat-Währungen, öffentliche und private Aktien, Kredite, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe und Derivate – die natürliche erste Welle ist. Digitale Token, die mit herkömmlichen Vermögenswerten unterlegt sind, werden Teil der nächsten Generation von Kapitalmärkten sein. Die Ausgabe von Krypto-Assets und die Möglichkeit, sie rund um die Uhr mit erheblich weniger Reibungsverlusten gegen andere digitale Assets auszutauschen, wird der Standard auf den neu gestalteten Kapitalmärkten sein. Die wichtigsten Elemente des neu gestalteten Kapitalmarkts für Krypto-Assets sind: • Rund um die Uhr geöffnet • Automatisierte Compliance • Bruchteileigentum an Krypto-Assets • Reduzierte Kosten für Emission, Handel und Nachemission • Schnelle Abwicklung von Geschäften • Erhöhte Liquidität und Markttiefe • Interoperabilität von Vermögenswerten • Transparenz und kryptografische Vertraulichkeit Der konventionelle Sektor für private Wertpapiere ist in den letzten Jahren weltweit rasant gewachsen, da Börsengänge aufgrund regulatorischer Hürden und Emissionskosten ins Stocken geraten sind und Anleger weiterhin nach sinnvollen Anlagemöglichkeiten in a suchen anhaltendes Niedrigzinsumfeld. Der Sekundärhandel mit privaten Wertpapieren ist jedoch häufig mit Zwischenhändlern verbunden, und die Liquidität für beträchtliche Positionen ist problematisch. Informationsasymmetrien, regulatorische Risiken und grenzüberschreitende Reibungsverluste auf diesen privaten Märkten schaden sowohl den Emittenten als auch den Anlegern und verursachen zusätzliche Hindernisse auf den sekundären privaten Märkten, die in der Größenordnung von Billionen US-Dollar liegen. Durch die Tokenisierung privater Wertpapiere wird der Markt die Erschließung von Billionen Dollar dematerialisieren, ein Wert, der derzeit blockiert ist, um die Ineffizienzen und Risiken der gegenwärtigen Kapitalmarktstruktur zu bedienen und zu unterstützen. Das Gegenparteirisiko wird gemindert, die Kosten erheblich gesenkt und die Sicherheit durch Transparenz erhöht. Diesen Trend hat der in Liechtenstein ansässige SwarmFund bereits angeboten, der Token-Inhabern das Recht bietet, in 16 private Technologieunternehmen wie Coinbase, Robinhood, Ripple und Didi zu investieren. Der weltweite Wertpapierleihmarkt hat 2017 die Marke von 2 Billionen USD17 überschritten. Die Banken setzen das Konzept der Wertpapierleihe in die Blockchain ein. Bereits im März 2018 haben ING und Credit Suisse die erste Live-Wertpapierleihe abgeschlossen. Die beiden etablierten Banken tauschten 18 Körbe niederländischer und deutscher Staatspapiere im Wert von 25 Millionen Euro. In der Regel werden sie bei der Wertpapierleihe von einem Konto auf ein anderes verschoben. Beim Blockchain-Banking werden die digitalen Sicherheitenaufzeichnungen verwendet, um das Eigentum an Wertpapierkörben zu übertragen, ohne dass die zugrunde liegenden Wertpapiere von einer Depotbank auf eine andere übertragen werden müssen. Die Marktteilnehmer können die Liquidität effektiver und kosteneffizienter umverteilen und gleichzeitig die regulatorische Transparenz der Sicherheitenketten verbessern und das Systemrisiko durch die Ermöglichung einer ordnungsgemäßen Abwicklung von Zahlungsausfällen verringern. Der globale Immobilienmarkt, eine traditionelle Anlageklasse, die aufgrund der demografischen Entwicklung, der Urbanisierung und des Wachstums in Schwellenländern gewachsen ist, wird auf 217 Billionen USD geschätzt. Dies schließt Wohnimmobilien, Büros, Einzelhandelsflächen, Hotels und alle Arten von gewerblichen Nutzungen ein. Es gibt mehrere konventionelle Strukturen, die dem Immobiliensektor – REITs, Fonds, ETFs – über alle direkten Anlagemöglichkeiten hinaus unterschiedliche Engagements bieten. Der größte Teil der Immobilien ist jedoch ein Wert, der „gesperrt“ und nicht realisierbar ist. Selbst in fortgeschrittenen Märkten wie den USA ist die einzige Möglichkeit, einen Teil des gesperrten Werts für einen Hausbesitzer zu realisieren, eine Hypothek, die die Verschuldung erhöht und das Risiko erhöht. Es gibt bereits mehrere Immobilien-Tokenisierungsprojekte, die darauf abzielen, Werte freizusetzen und allen Stakeholdern von Immobilien alle Elemente der neu gestalteten Kapitalmärkte zugänglich zu machen. Die globalen Rohstoffmärkte sind eine weitere große Anlageklasse, die insbesondere in Bezug auf Herkunft und Echtheit einige Ineffizienzen aufweist. Die Tokenisierung von Rohstoffen war eines der früheren Asset-Backed-Token-Unternehmen. Goldgedeckte Token und Diamanten als alternative Anlageklasse sind zwei Beispiele. Die Marktkapitalisierung der globalen öffentlichen Aktienmärkte beträgt 73 Billionen USD. Einige argumentieren, dass es keinen Grund gibt, öffentlich gehandelte Wertpapiere zu kennzeichnen. Offensichtlich sind die Auswirkungen der Tokenisierung von privaten Finanztiteln und außerbilanziellen OTC-Strukturen wie Swaps und Optionen größer. Die Tokenisierung von börsennotierten Wertpapieren erfolgt jedoch ausgehend von Wertpapieren mit geringerer Marktkapitalisierung und von Unternehmen, die in ihrem Geschäft global agieren und / oder global expandieren möchten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close