Notizen aus dem WEF: Der bevorstehende Kampf zwischen überwachtem und privatem Geld

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


DAVOS – Als sich die weltweit führenden Banker und Entscheidungsträger diese Woche auf der 50. Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos (Schweiz) versammelten, war ihr Interesse an Blockchain-Technologie unübersehbar.

"Der wichtigste Anwendungsfall der von der Regierung geförderten Blockchain-Technologie ist der Datenaustausch", sagte Zhang Jiachen, CEO des Startups Guangzhishu Technology, am Rande des WEF. Laut Jiachen arbeitet ihre Firma mit mehreren chinesischen Regierungsbehörden zusammen.

Vertreter einiger Nationen beobachten gespannt das Experiment der Zentralbank der Volksbank von China (PBoC) mit der digitalen Währung (CBDC). Neha Narula, Forschungsdirektor der Digital Currency Initiative des MIT, bezeichnete die Dutzenden von Zentralbankexperimenten mit digitalen Assets im Jahr 2020 als „unvermeidlich“. In diesem Sinne veröffentlichte das WEF am Mittwoch ein Toolkit für die Erstellung digitaler Währungspolitiken der Zentralbank, um diese Projekte zu unterstützen Greifen Sie nach Belieben auf globale Standards zu.

"Die Bank von Thailand hat gute Fortschritte bei einem CBDC-Großhandelsprojekt namens Project Inthanon gemacht", sagte Veerathai Santiprabhob, Gouverneur der Bank von Thailand, in einer Presseerklärung. „Aus unserer Erfahrung müssen wir die Kompromisse zwischen den Vorteilen der Anwendungsfälle und den damit verbundenen Risiken in verschiedenen Dimensionen ermitteln.“

Jiachen wiederum sagte, chinesische Technologen ließen sich von dem von Facebook initiierten Libra-Projekt und dem Ethereum inspirieren, obwohl sie sich weigerte zu sagen, welche Arten von Initiativen von letzteren inspiriert werden.

"Können wir uns einem Konsortium von Ländern anschließen, die eine regionale digitale Währung nutzen möchten, in der die PBoC ein Teil davon ist?", Sagte sie in einem Interview. "Es gibt viele strategische Überlegungen, ob dies eine echte Option ist."

Vielfältige Bemühungen

Die meisten Davoser Experten sind sich einig, dass die Blockchain-Technologie für eine umfassendere Datenerfassung und nicht für eine eigenständige Finanzierung eingesetzt werden sollte.

Zum Beispiel sagte Ibrahima Guimba-Saidou, Technologieberater des nigerianischen Präsidenten, es sei für aufstrebende Volkswirtschaften von entscheidender Bedeutung, digitale Meldesysteme einzusetzen, um Veruntreuung und andere Finanzverbrechen zu vermeiden.

"Mein Ziel ist es, bis 2028 eine papierlose Regierung zu haben", sagte er am Rande des WEF. „Wie könnte ein Führer oder Regierungsbeamter dieses Geld nehmen, ohne es zu bemerken? Kryptowährung bringt das, durch die Blockchain wissen Sie, wo die Dinge sind. “

Wie in China sagte Guimba-Saidou, sein Land sei neugierig auf die Idee eines regionalen Zeichens.

Es sei vielleicht zu früh zu sagen, ob Bitcoin von afrikanischen Nationen verwendet wird, fügte er hinzu, aber 15 Nationen in der Wirtschaftsgemeinschaft der westafrikanischen Staaten (ECOWAS) sind in Gesprächen über die Einführung einer mit dem Euro vergleichbaren panafrikanischen Währung.

Matthew Blake, der Leiter des WEF-Währungssystems, sagte, eine digitale Regionalwährung in Afrika sei sehr sinnvoll, obwohl der Euro bewiesen hat, dass eine kooperative Währungssteuerung bestenfalls schwierig ist.

Während er Interesse an der Entwicklung von Bitcoin zeigte, war Blake allenfalls skeptisch gegenüber Nationalstaaten, die Bitcoin einsetzen oder Unternehmen die Verwendung von Bitcoin in erheblichem Umfang gestatten. Auch der Wirtschaftsminister der Republik Aserbaidschan, Mikail Jabbarov, sagte gegenüber CoinDesk, er habe Mühe, sich vorzustellen, dass die Nationalstaaten die Verwendung einer dezentralen Währung billigen würden.

Jabbarov schlug zwar nicht vor, das sofortige Verbot zu erwirken, doch sein Hauptanliegen war das Sammeln von KYC-Informationen (Know-Your-Customer) im Zusammenhang mit dem Besitz von Bitcoin. Ansonsten hat er das Potenzial der Kryptowährung für Anwendungsfälle abgelehnt, die über Spekulationen und illegale Aktivitäten hinausgehen.

Zumindest bei Guimba-Saidou liegt der Schwerpunkt auf der Überwachung der Geldgeschäfte der Beamten und nicht auf der Überwachung aller Zivilisten. In diesem Sinne hat die PBoC kürzlich ein Patent für ein Blockchain-basiertes System zur Autorisierung des Zugriffs auf Daten angemeldet, um sicherzustellen, wer Zugang zu zivilen Geldakten und sogar zur passiven Überwachung allgemeiner Muster hat.

"Wir werden eine Infrastruktur mit öffentlichen Schlüsseln haben", sagte der Nigerianer Guimba-Saidou. „Ich denke, wir können auf diese Weise Transparenz und Rückverfolgbarkeit sowie die daraus resultierende Rechenschaftspflicht sicherstellen. All diese Dinge müssen mit unabhängigen Organisationen erledigt werden, da ansonsten eine Organisation versuchen könnte, die Informationen zu erfassen oder zu ändern. “

Echte Namen

Laut Daria Kaleniuk, Mitbegründerin des ukrainischen Anti-Korruptions-Aktionszentrums, ist die Sorge um Bitcoin-Geldbörsen weit verbreitet, die im Wesentlichen "geheime Bankkonten" zulassen.

In einem Interview sagte sie, Russland sei nicht die einzige Nation mit einem staatlichen Atomkraftwerk, das auch den Bitcoin-Abbau unterstütze. Dieser Trend spreche sich auch in der Ukraine und Moldawien aus, wobei ukrainische Oligarchen auf dem lokalen Bitcoin-Markt eine dominierende Rolle spielten.

"Wenn wir sehen, dass ein Politiker Bitcoin deklariert, halten wir ihn für ein hohes Risiko", sagte Kaleniuk. „Mit diesem Geld können Propagandakampagnen gekauft werden. … Diese Daten müssen eindeutige Identitäten natürlicher Personen enthalten. “

Einige dieser Zentralbankprojekte gehen über bloße Identitätsprüfungen hinaus. In China gibt es bereits Bestrebungen, Regierungsdaten – von Gesundheitsdaten bis hin zu Telekommunikationsaufzeichnungen – für die Gestaltung der vom privaten Sektor angebotenen Finanzdienstleistungen zu verwenden.

"Die Regierung besitzt eine Menge Daten", sagte Jiachen. „Sie möchten, dass der Privatsektor sie nutzen kann, möchten aber nicht den Dateneigentum übergeben. Deshalb unterstützen wir die Regierung bei der Unterstützung ihrer Initiativen zum Datenaustausch. “

Die meisten Rohdaten werden nicht in der Blockchain aufgezeichnet, sagte sie. Stattdessen wird die Blockchain-Technologie verwendet, um zu beweisen, dass die Datensätze an der Quelle überprüft oder berechnet wurden, ohne die ursprüngliche Quelle mit anderen zu teilen. Jiachen hofft, dass es strenge Richtlinien gibt, die regeln, wer solche Daten anfordern und darauf zugreifen kann. Nerula vom MIT spiegelte diese Besorgnis wider.

"Ich hoffe, Datenschutz ist ein zentrales Anliegen und wird mit der Anwendungsprogrammschnittstelle implementiert [API] Denken Sie daran «, sagte Nerula.

Größere Regierung

Sogar Privatanleger aus verschiedenen Ländern, die nicht namentlich genannt werden wollten, waren neugierig auf Experimente mit Zentralbanken, hielten jedoch Rücksicht auf selbstverwaltete Vermögenswerte.

Wer in Bezug auf digitale Assets in Davos optimistisch ist, sieht darin eher einen Weg, die Governance zu verbessern, als sie zu reduzieren.

"Es ist einfacher, die gesamten Geldflüsse zu verfolgen und dann eine bessere Geldpolitik zu betreiben", sagte Jiachen. "Jetzt mit einem Blockchain-basierten System haben Sie eine bessere Rückkopplungsschleife."

Sie sagte, dass viele Blockchain-Bemühungen, die über die PBoC-Währung hinausgehen und auch an diese angrenzen, auf den grenzüberschreitenden Handel abzielen.

Währenddessen trifft sich der Guru der Wirtschaftswissenschaftler und Ethereumsgemeinschaft, Glen Weyl, mit Politikern aus aufstrebenden Volkswirtschaften. Er sagte, er sei kein Fan von Chinas kommunistischem Ansatz, aber er hoffe, dass Chinas kollektive und bürgerliche Mentalität genutzt werden kann, um Pionier-Wertesystemen zu helfen, die über traditionelle Werte hinausgehen.

"Letztendlich müssen wir weniger Geld haben und Formen von Wert haben, die sozialer kontextualisiert sind, wie gewichtete Kanten in einer Grafik, die geschuldete Gefälligkeiten darstellen", sagte Weyl in einem Interview. „China hat soziale Anerkennung und ist in gewisser Weise viel mehr auf den sozialen Aspekt eingestellt [of money]. "

Um dystopische Konsequenzen zu vermeiden, arbeitet Weyl mit Organisationen wie der Weltbank an der Ausarbeitung des Data Freedom Act, der besagt, dass Datensammler eine „treuhänderische und demokratische Verantwortung“ haben, um Daten zu schützen und sie nicht ohne Einwilligung offen zu verwenden. Das Dokument basiert auf der Schaffung eines Rahmens für „Tarifverhandlungen“, um der Zivilbevölkerung mehr Befugnisse zur Bewältigung problematischer Situationen zu geben, als sie als Einzelpersonen hätten.

WEF-Exekutivkomitee-Mitglied Blake sprach allgemeiner über CBDC-Experimente und sagte, die Organisation wolle sich "anlehnen" und dort "aktiv sein".

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close