Rapper Lil Yachty verkauft Social Token in 21 Minuten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Einundzwanzig Minuten und 41 Sekunden dauerte es, bis der neue Social Token $ YACHTY der amerikanischen Rapperin Lil Yachty am Donnerstag ausverkauft war. Der Token wurde auf der Social-Money-Plattform Fyooz gelistet, wo Käufer, höchstwahrscheinlich Fans des Rapper, $ YACHTY für jeweils $ 15 kauften.

"Ich bin noch neu und lerne etwas über die Kryptowelt, aber ich kann Ihnen sagen, dass ich mit einigen sehr klugen Leuten zusammenarbeite, um meinen Fans ein paar Dope-Erfahrungen zu bieten", sagte Lil Yachty in einer Erklärung.

Der Verkauf ist das Neueste aus einer Reihe von Experimenten mit sozialen Token, mit denen Künstler und andere Persönlichkeiten das Engagement der Fans potenziell monetarisieren können, wenn die Eventbranche von COVID-bezogenen Abschaltungen betroffen ist. Das Angebot von Yachty, das nur Nicht-US-Investoren offen stand, erregte Anfang dieses Monats die Aufmerksamkeit der Mainstream-Medien.

Laut der Fyooz-App brachte der Verkauf 276.006 US-Dollar ein. Durch den Besitz von $ YACHTY haben Fans exklusiven Zugang zu dem von Grammy nominierten Künstler, einschließlich Überraschungsboxen, die von seiner Mutter Venita McCollum, Autorin des Buches „Raising a Rapper“, vorbereitet wurden.

Token-Besitzer können laut Fyooz auch persönliche Gegenstände aus der Karriere des Rapper erhalten und mit ihm an Online-Partys teilnehmen.

Der Verkauf von $ YACHTY erfolgt, da andere Social-Token-Plattformen mit hochkarätigen Kooperationen gespielt haben. Rallye zog das christliche Vokal-Trio Selah mit einem ähnlich strukturierten Fan-Engagement-Zeichen Anfang dieses Monats in die Knie. Anfang dieses Jahres hat Roll einen Vertrag mit Rapper Ja Rule abgeschlossen.

Remo Prinz, Mitbegründer des in Zürich ansässigen Fyooz (ausgesprochen "Fuse"), sagte, der Verkauf am Donnerstag sei ein Zeichen für die "wachsende Nachfrage nach sozialem Geld".

"Wir stehen an der Spitze einer neuen Art von wirtschaftlicher Beziehung zwischen Künstlern, Schauspielern, Sportlern, Spielern und Influencern, um ihre Fans zu motivieren", sagte Prinz in einer Erklärung.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close