Selbsternannter konträrer Investor schlägt Bitcoin Digital Gold Narrative

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin ist im Jahr 2020 aufgrund des Wertspeichers, des sicheren Hafens und der digitalen Goldgeschichten äußerst beliebt geworden. Die digitale Goldgeschichte hat in letzter Zeit im Mittelpunkt gestanden, als die Aufwärtsdynamik des Edelmetalls nachließ und der Kryptowährungsmarkt in Schwung kam.

Ein selbsternannter konträrer Investor mit Schwerpunkt auf Goldbarren sagt jedoch, dass digitales Gold wenig Sinn macht, und verglich es – lächerlich – mit „digitalem Steak“. Deshalb macht der Vergleich von Simon Mikhailovich selbst keinen Sinn.

2020: Das Jahr der Bitcoin-Erzählung „Digital Gold“

Bitcoin wurde von Satoshi Nakamoto entwickelt, um mehrere Schlüsselmerkmale mit Gold und anderen Edelmetallen zu teilen, vor allem deren knappes Angebot. Der Kryptowährungsersteller hat andere rohstoffbezogene Konzepte wie das Mining ausgeliehen.

Einzigartig für Gold wurden jedoch auch bestimmte Attribute einer Währung hinzugefügt, z. B. Dezimalstellen für die Rechnungseinheit und die Möglichkeit, den Vermögenswert digital zu senden.

Verwandte Lektüre | Warum neue Bitcoin-Investoren nicht durch das knappe BTC-Angebot abgeschreckt werden sollten

Die „Digital Gold“ -Narrative, die sich seit Paul Tudor Jones herausgebildet hat, sagte, dass Bitcoin das damals im Trend liegende glänzende gelbe Metall übertreffen könnte, hat die vorderste Reihe übernommen und es sogar geschafft, die Fantasie von Investoren mit hohem Vermögen zu wecken. Viele verteilen Gold in Bitcoin, um Kapital dort einzusetzen, wo es voraussichtlich die beste Leistung erbringt.

Ein selbsternannter konträrer Investor behauptet jedoch, dass die Erzählung genauso sinnvoll sei wie ein „digitales Steak“. Ist sein Kommentar eine gelungene Erwiderung oder irrt er sich in Bezug auf den seltenen, nur digitalen Vermögenswert?

Contrarian warnt davor, dass Krypto zum Feind der Fiat-Währung und der Regierungen wird

Laut dem Gründer von The Bullion Reserve Simon MikhailovichDie Bitcoin als digitale Goldgeschichte macht keinen Sinn. Oder es "macht ungefähr so ​​viel Sinn wie" digitales Steak "."

TBR ist ein privater Goldbarren-Vermögensverwalter, daher könnte Mikhailovich eindeutig voreingenommen sein in Bezug auf die Kryptowährung, die sein Geschäftsmodell und seine Einnahmen stark beeinträchtigt.

Gold bricht gegen Bitcoin zusammen und zielt auf einen weiteren Rückgang um 90% gegenüber der Kryptowährung ab Quelle: XAUBTC auf TradingView.com

Der Vergleich ist definitiv seltsam. Als Bitcoin-Anhänger den Investor auf Twitter überschwemmten, begann er, seinem Denkprozess mehr Einsicht zu verleihen.

Mit Sarkasmus angesprochen, fragten einige Benutzer, ob er so skeptisch gegenüber „digitaler Post“ sei – eine Anspielung auf die Tatsache, dass es einmal Zeiten gab, in denen Experten E-Mails für unnötig hielten. In diesem Fall würden E-Mails Informationen und kein tatsächliches Papier übertragen, auf Fiat-Geld verweisen und die Tatsache ignorieren, dass Papiergeld den ganzen Tag über endlos über Debitkarten, PayPal, Venmo und mehr digital übertragen wird.

Er erklärte auch: „Im Laufe der Geschichte wurden private Herausforderungen an souveräne Währungen als existenzielle Bedrohung für die souveräne Macht angesehen und als solche behandelt. "Jeder kann seine eigenen Schlussfolgerungen ziehen", fügte er hinzu.

Verwandte Lektüre | Der Dollar, der eine jahrzehntelange Trendlinie verliert, könnte Bitcoin in die Höhe schnellen lassen

Es besteht immer die Möglichkeit, dass Regierungen dies als Bedrohung ansehen, aber der Vermögenswert wurde dezentralisiert und außerhalb der Reichweite staatlicher Akteure betrieben. Und das Argument ist schwach von jemandem, der Gold gut genug kennt, um sich darüber im Klaren zu sein, dass US-Bürgern einst verboten war, das Edelmetall gemäß Executive Order 6102 zu halten, und genauso gut gefährdet sein könnte.

Der einzige Grund, warum Bitcoin von der Regierung ins Visier genommen wird, wenn Gold seit Jahrzehnten nicht mehr verfügbar ist, liegt darin, dass die Kryptowährung als viel gefährlicher für eine Bedrohung der Fiat-Währungen angesehen wird, mit denen die Welt kontrolliert wird.

Aber jede Regierung, die BTC verbietet, wäre dem Risiko einer ähnlichen Situation ausgesetzt. Wenn man der seltsame Mann ist, kann dies dazu führen, dass andere Länder einen größeren Anteil des begrenzten Angebots erhalten und die Nationen, die zu spät kommen, benachteiligt werden, wenn sie zur globalen Reservewährung werden.

Die Analogie zum digitalen Steak ist unglaublich schlecht, aber E-Mail ist das ideale Beispiel. Die besten Technologien sind diejenigen, die Sie erst benötigen, wenn sie alltäglich werden. Sobald sie jedoch vorhanden sind, werden sie zu alltäglichen Grundnahrungsmitteln.

Vielleicht ist die digitale Gold-Erzählung falsch, aber allein aufgrund der Tatsache, dass ein Spitzname nach dem Edelmetall trotz Jahrzehnten des Goldstandards die Kryptowährung ein paar Münzen zu kurz bringen würde.

Ausgewähltes Bild von Einzahlungsfotos, Diagramme von TradingView.com



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close