Starlink bietet bis September weltweite Breitbandabdeckung

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Internet wird bald einen Schub bekommen, und Elon Musk ist an der Spitze dieses Rennens. Die Satelliten-Internet-Einheit von SpaceX, Starlink, hat angekündigt, dass sie vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen bis September 2021 eine weltweite 24-Stunden-Abdeckung bieten wird. Starlinks Präsidentin Gwynne Shotwel bestätigte diese bevorstehende Entwicklung am Dienstag. In einem Webcast auf einer Technologiekonferenz der Macquarie Group sagte Shotwel, dass Starlink rund 1.800 Satelliten eingesetzt habe. Sobald sie ihre operative Umlaufbahn erreicht haben, wäre bis September eine kontinuierliche globale Abdeckung möglich.

Sie müssten jedoch die gewünschten behördlichen Genehmigungen aus verschiedenen Ländern einholen, um Telekommunikationsdienste anbieten zu können, fügte Shotwel hinzu. Derzeit profitieren 11 Länder vom Beta-Dienst von Starlink, der für 10 Milliarden US-Dollar den Einsatz von 12.000 Satelliten plant. Im Mai gingen Vorbestellungen von 500.000 Kunden für das erdnahe Umlaufnetz ein, und sie sahen keine technischen Pannen voraus, um diese Nachfrage zu decken, sagte Musk.

Einzige Einschränkung war die hohe Nutzungsdichte in städtischen Gebieten. Der von den Kunden eingenommene Vorschuss von 99 US-Dollar wurde vollständig zurückerstattet, obwohl sie keinen Garantieservice boten, twitterte Musk. Die Raketenherstellungs- und Satellitenstartindustrie ist sehr kapitalintensiv, und zusammen mit Jeff Bezos von Amazon hat Musk mehrere Milliarden Dollar in dieses Unternehmen investiert. Um Menschen weltweit, denen dieser Dienst fehlte, einen schnellen Breitbanddienst zur Verfügung zu stellen, gab die US-amerikanische Federal Communications Commission (USFCC) SpaceX grünes Licht, Starlink-Satelliten in einer erdnahen Umlaufbahn zu positionieren, wenn auch mit vielen Fahrern.

Musk räumte ein, dass SpaceX vielen Störungen durch Satelliten ausgesetzt sein könnte, die von Amazons Satellitenprojekt Kuiper Systems eingesetzt werden. Neben Starlink sind weitere Hersteller von Kleinsatelliten Blue Canyon Technologies, Kuiper von Amazon.com, Planet und OneWeb. Unterdessen hat die NASA SpaceX einen Auftrag über 2,9 Milliarden US-Dollar zum Bau eines Raumschiffs erteilt, das bis 2024 Astronauten auf dem Mond landen soll.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close