Telegramm will nach SEC-Order Deal mit TON Blockchain-Investoren abschließen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Telegram hat den Investoren mitgeteilt, dass das TON-Blockchain-Projekt später als geplant gestartet wird, und die Frist vom 30. Oktober bis 30. April 2020 verlängert.

In einer E-Mail an Investoren, die CoinDesk erhalten hatte, verwies Telegram auf seinen jüngsten Run-In bei der US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission), in der die Einführung von TON durch Telegram und die Ausgabe von Gramm-Token untersagt wurden, die von der Agentur als nicht registrierte Wertpapiere eingestuft wurden.

Die E-Mail sagt:

„Wir hatten geplant, das TON-Netzwerk Ende Oktober zu starten. Die jüngste SEC-Klage hat dieses Timing jedoch unerreichbar gemacht. Wir sind mit der Rechtsposition der SEC nicht einverstanden und beabsichtigen, die Klage energisch zu verteidigen. Wir schlagen vor, die Frist zu verlängern, um zusätzliche Zeit für die Beilegung der Klage der SEC und die Zusammenarbeit mit anderen Regierungsbehörden vor dem Start des TON-Netzwerks bereitzustellen. “

Die zusätzliche Zeit sei für Unternehmen von Vorteil, die an Anwendungen für das TON-Netzwerk arbeiten.

Die E-Mail besagt, dass die Frist mit Zustimmung der Anleger verlängert werden kann, die die Mehrheit der in jeder der beiden Fundraising-Runden gekauften Token besitzen. Dies bedeutet, dass die beiden Investorengruppen, die im Februar 2018 und März 2018 Token gekauft haben, die Verlängerung separat genehmigen müssen. Möglicherweise stimmt eine Gruppe zu, die Verlängerung zu verschieben, während die andere Gruppe nicht:

"Unter diesen Umständen schlagen wir vor, bestimmte begrenzte Änderungen an den Bedingungen der Kaufverträge vorzunehmen, die bestehen bleiben, um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass am Startdatum des Netzwerks weniger Gramm ausgegeben und in Umlauf gebracht werden."

Anleger müssen vor dem 23. Oktober ein Formular unterzeichnen, mit dem die Verlängerung genehmigt wird. Wenn sich die Mehrheit gegen eine Unterzeichnung entscheidet, können die Anleger „ungefähr 77 Prozent“ ihres Geldes zurückerhalten, das sich in jeder Runde auf 850 Mio. USD beläuft.

Bei einer Fristverlängerung plant Telegram, vor dem 30. April weitere 80 Millionen US-Dollar auszugeben.

"Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung, um sicherzustellen, dass wir mit unserer Vision für TON weitermachen können", endet der Brief.

Am 11. Oktober erhielt die SEC einen Dringlichkeitsbeschränkungsbefehl, um den Start von TON zu stoppen. Bald nachdem das Unternehmen die Investoren informiert hatte, könnte es den geplanten Start Ende Oktober verschieben, um die Situation zu lösen.

Eine Gerichtsverhandlung ist für den 24. Oktober in New York angesetzt.

Bild der Telegramm-App über Shutterstock

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close