Tom Lee: 1% der US-Bürger besitzen Bitcoin

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Tom Lee, Managing Partner und Head of Research bei Fundstrat Global Advisor, geht davon aus, dass 1% der US-Bürger Bitcoin (BTC) besitzen. Er erklärte jedoch, dass dieser Markt für ein Institut noch zu klein sei. Er sagte das in einer Folge von The Scoop Podcast.

1% der US-Bürger besitzen Bitcoin

Während des letzten Gesprächs sprach Herr Lee darüber, welchen Herausforderungen sich Institutionen derzeit gegenübersehen, um in den Kryptowährungsmarkt einzusteigen.

In den letzten Jahren ist die Kryptoindustrie dank Privatanlegern gewachsen, die ihre Mittel in eine Vielzahl von Krypto-Projekten investiert haben. Trotzdem blieben die Institutionen am Rande, ohne sich eindeutig in den Raum einzumischen.

Laut Lee gibt es zwei Hauptherausforderungen, mit denen Institutionen konfrontiert sind. Die erste betrifft ein mechanisches Problem in Bezug auf die Infrastruktur. Das zweite hängt mit der Größe des Marktes zusammen.

Derzeit ist der Markt für institutionelle Anleger zu klein. Gegenwärtig beläuft sich die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen auf 218 Milliarden US-Dollar. Verglichen mit der Marktkapitalisierung von 9 Billionen Dollar für Gold, dem Aktienmarkt mit 66 Billionen Dollar oder dem Anleihemarkt mit 86 Billionen Dollar ist dies noch gering.

Darüber hinaus erwähnte Lee, dass er annimmt, dass 1% der USA Bitcoin besitzen, einen kleinen Markt für eine Institution.

"Wenn Sie jemanden bitten, Bitcoin 1% zuzuteilen, bedeutet dies eine Verdreifachung der Marktgewichtung, ebenso wie Sie jemanden bitten, einen massiven Einsatz zu tätigen, obwohl dieser 1% seines Vermögens ausmacht, da Bitcoin so klein ist", sagte Lee.

Darüber hinaus erschwert die mangelnde Infrastruktur auf dem Markt Unternehmen und größeren Investoren den Zugang zum Kryptowährungsraum. Dies liegt daran, dass sich die meisten Börsen und Unternehmen, die Kryptodienste anbieten, eher auf Privatanleger als auf Institute und größere Akteure konzentrieren.

Heutzutage arbeiten einige Unternehmen, darunter die Intercontinental Exchange (ICE), daran, traditionellen und größeren Investoren Lösungen anzubieten. In Zukunft könnten mit einem besseren regulatorischen Umfeld auf der ganzen Welt mehr Firmen den Raum betreten und einige der aktuellen Probleme lösen, mit denen der Markt konfrontiert ist.

Die regulatorische Unsicherheit betrifft die Institute. Lee ist der Ansicht, dass Anleger das Gefühl haben könnten, ihren Ruf zu beeinträchtigen, wenn sie in den Kryptoraum eintreten, da für Unternehmen oder Anleger kein gesetzlicher Schutz besteht.

Einige Länder beschlossen, Fortschritte zu erzielen und Selbstregulierungsagenturen einzurichten, um die Industriestandards zu verbessern.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close