Umfrage von UFCs Askren: Mehrheit würde Bitcoin über Gold bringen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


In der Investmentgemeinschaft tobte ein Krieg zwischen zwei Cliquen – den Bitcoin-Bullen und den Goldwanzen.

In den letzten Jahren ist es für Befürworter von Kryptowährungen zu einer gängigen Praxis geworden, Bitcoin mit Gold gleichzusetzen oder zu vergleichen. Dabei wird auf die nicht souveräne, dezentrale, fungible, grenzenlose, internationale und knappe Natur des Vermögens verwiesen.

Related Reading: Daten zeigen, dass der Bitcoin-Preis noch im Anfangsstadium steckt; Schau mal

Goldwanzen haben gebeten, sich zu unterscheiden. Insbesondere der Libertäre Peter Schiff hat proklamiert, dass BTC im Gegensatz zu Gold keinen inhärenten Wert hat und somit ein massives Spiel der Theorie der Narren ist.

Ben Askren, ein bekannter UFC-Kämpfer, der über die Welt der Kryptowährungen gestolpert ist, hat kürzlich versucht, den Rekord zu verbessern.

Bitcoin vs. Gold, eine Umfrage

In einem Umfrage an seine Anhänger gestellt Und der Rest der Twitter-Welt fragte Askren am Freitag, ob "jemand Ihnen 10.000 US-Dollar gibt, die Sie 10 Jahre lang nicht anfassen können. Hätten Sie das Geschenk lieber in Gold, Bitcoin oder US-Schatzanweisungen?"

Die Ergebnisse waren relativ überraschend.

Die Umfrage, auf die über 64.185 Menschen auf Twitter geantwortet hatten, ergab, dass eine Mehrheit das 10.000-Dollar-Bargeld-Geschenk in BTC stecken wollte, 41% Gold halten wollten und 9% es für relativ sicher hielten, in den USA zu investieren Schatzanweisungen.

Während 41% bis 50% für Gold bzw. Bitcoin für beide Seiten keine schlechte Leistung sind, konnte sich diesmal eine Seite durchsetzen. Diese Seite ist BTC.

In Verbindung stehende Lektüre: Bitcoin könnte alle Gewinne und Ziele von 2019 auf 4.000 US-Dollar senken

Hassen Sie keine Goldwanzen

Obwohl diese Umfrage relativ harmlos ist, lässt sie den Gedanken aufkommen, dass Bitcoiner und Goldbugs seit Jahren uneins sind. Die Debatte wird in einer Anti-Gold-Kampagne von Grayscale und mehreren Online- und In-Person-Spats geführt. Aber sind diese Spannungen wirklich förderlich für den Erfolg von hartem Geld?

Nach Angaben einer wachsenden Zahl von Mitgliedern in der Bitcoin-Community dürfte dies nicht der Fall sein.

Gabor Gurbacs, einer der Macher des Bitcoin-ETF-Vorschlags von VanEck Partners, veröffentlichte im August den folgenden Tweet, in dem Bitcoin und Gold als klare Gleichen gewertet wurden.

Max Keiser, ein Mitwirkender von RT und ein bedeutender Investor auf dem Kryptowährungsmarkt, hat diese Linie bestätigt und im Keiser-Bericht seit Jahren wiederholt, dass Investitionen in Bitcoin, Gold und Silber eine Möglichkeit sind, hartes Geld zu verbreiten.

Zuletzt unterstützte Samson Mow von Blockstream Gold und schrieb, dass ihm das Edelmetall dabei hilft, "Bitcoin für Neueinsteiger" zu erklären und dass "es heutzutage zu viel Hass auf Gold gibt".

Related Reading: Goldfractal prognostizierte Bitcoin-Verteilung, bis als nächstes zwei Jahre seitwärts
Ausgewähltes Bild von Shutterstock



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close