US-Bürger, der Bitcoin für Betäubungsmittel annimmt, klagten DOJ an

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ein US-Bürger wurde angeklagt, im Austausch gegen Bitcoin Drogen im Internet verkauft zu haben.

Joanna De Alba aus Tijuana, Mexiko, wurde am Donnerstag vor einem Bundesgericht in Brooklyn, New York, wegen illegalen Verkaufs und Auszahlung von Betäubungsmitteln angeklagt.

"Wie behauptet, verteilte De Alba Heroin und Methamphetamin aus den dunklen Ecken des Internets und glaubte, dass es ihr und ihren Kunden Anonymität verschaffte", sagte der DOJ-Anwalt Richard P. Donoghue. "Ein helles Licht wurde auf ihre Aktivitäten geworfen, und sie wird nun für ihre angeklagten Straftaten zur Rechenschaft gezogen."

Unter dem Pseudonym "RaptureReloaded" verkaufte De Alba angeblich von Juni 2018 bis Mai 2019 Betäubungsmittel auf dem dunklen Web-Marktplatz Wall Street Market. Kunden kauften mit verschlüsselten E-Mails und Bitcoin Medikamente von De Alba, die verschiedene Anonymitätsstufen für Pakete verkauften, an die sie versandt wurden die USA – wie "Basic Stealth", "Better Stealth" und "Super Stealth 360", so das DOJ.

Im Januar 2019 kaufte ein verdeckter Agent der Drug Enforcement Agency (DEA) bei De Alba rund 40 Gramm Betäubungsmittel und erhielt eine Packung in Queens, New York, für rund 2.000 US-Dollar Bitcoin.

Die DEA hat auch fünf internationale Pakete aus den Niederlanden und Kanada mit Betäubungsmitteln abgefangen, die an De Albas verstorbenen Ehemann in Südkalifornien gerichtet waren. Das DOJ behauptet, De Alba habe seit seinem Tod im März 2018 die Ausweis- und Kreditkarten ihres Partners zur Abwicklung von Transaktionen verwendet.

"Anonymität ist das, worauf sich Drogendealer im dunklen Netz verlassen, aber dieser Fall beweist, dass es sich um eine falsche Sicherheit handelt", sagte Ray Donovan, DEA-Beauftragter. "Die Strafverfolgung ist bestrebt, die Vertriebsnetze von Drogenhändlern überall aufzuspüren."

Wenn De Alba aus allen Gründen verurteilt wird, muss er mit einer Gefängnisstrafe zwischen fünf und 100 Jahren rechnen.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close