Venezuela nutzt Kryptowährungen zur Bekämpfung von Krise und Inflation

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL;DR-Aufschlüsselung

  • Fast-Food-Ketten akzeptieren Krypto als Zahlungsmittel.
  • Venezolanische Migranten senden ihre Überweisungen über LocalBitcoins oder Binance.

Der venezolanische Essensfahrer Pablo Toro interessiert sich für Kryptowährungen und verwendet sie, um Geld an seine Verwandten zu senden. Obwohl es Tausende von Alternativen gibt, um Geld aus dem Ausland in das südamerikanische Land zu senden, ist Krypto der beliebteste Weg.

Toro, der 2019 nach Kolumbien ausgewandert ist, nutzt die Valiu Mobile App, um kolumbianische Pesos für seine Arbeit zu erhalten. Toro tauscht sie mit dem Geld in der nationalen Brieftasche gegen venezolanische Bolivar ein, um sie an seine Verwandten zu senden. Die venezolanische Wirtschaft unterliegt jedoch einer Hyperinflation, und die Regierung zahlt mehr Zinsen für diese Transaktionen.

Die Valiu-App verwendet kolumbianische Pesos, um Krypto zu kaufen, insbesondere Bitcoin, das dann auf LocalBitcoins verkauft wird. Die Plattform ist für Toro viel zuverlässiger als informelle Tauschhäuser, und die Provisionen sind niedriger.

Alternativen für den Geldtransfer nach Venezuela

Toro weist darauf hin, dass ein Stromausfall in Venezuela und das Internet ausfallen, dies den Überweisungsversand beeinflusst. Aus diesem Grund haben sich die Bewohner Krypto-Alternativen zugewandt, mit denen Sie sorgenfrei Geld senden können. Toro ist sich sicher, dass er die Zahlungsanweisung an seine Familienmitglieder senden kann, und sie werden sie in Sekunden auf ihrer Krypto-Wallet oder ihrem Bankkonto haben.

Da US-Sanktionen und Hyperinflation die Wirtschaft Venezuelas beeinträchtigen, hat sich Krypto als Lösung herauskristallisiert. Virtuelle Währungen sind zu einer Möglichkeit geworden, Überweisungen aus dem Ausland zu versenden, Geld zu sparen und so eine Abwertung zu vermeiden.

Krypto-Unternehmen werden nach der Einführung von Bitcoin in El Salvador bekannt

Obwohl Kryptowährungen in den vergangenen Jahren in den Augen der Venezolaner lagen, nahm der Markt in Südamerika wieder Fahrt auf. Die Regierung von El Salvador hat Bitcoin vor einigen Wochen als legale Währung eingeführt. Auch die argentinischen Behörden haben ihre Vorliebe für dezentralisierte Währungen bekundet.

Bolivar-Überweisungen auf LocalBitcoins stellen den größten Wert unter den lateinamerikanischen Währungen dar. Die Zahlen der Kryptowährungsplattform sind jedoch mit der Einführung von Binance im lateinischen Land gesunken.

Binance verzeichnet seit Mai einen Anstieg der Geschäfte mit Bolivar um 75 %. Damit ist Venezuela das einzige Land in Lateinamerika, das mit Kryptowährungen handelt, obwohl der Markt rückläufig ist.

Fast-Food-Ketten wie Church’s Chicken und Pizza Hut akzeptieren Bitcoins als Zahlungsmittel. Auch einige Technologiegeschäfte sind von diesem Boom bei Kryptowährungen betroffen, darunter USDT und Dash.

Bürger in Venezuela verwenden Kryptowährungen, um eine Abwertung ihres Geldes zu vermeiden. Obwohl Bitcoin volatil ist, hindert dies die Bewohner nicht daran, die Token zu kaufen, wenn sie die Möglichkeit haben. Obwohl die nationale Regierung den dezentralisierten Markt nicht offiziell übernommen hat, wird das venezolanische Volk nicht müde, die Token zu verwenden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close