Warum Bitcoin-Anleger sich trotz Pumps Sorgen um 7.900 US-Dollar machen sollten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Es scheint, dass die Bitcoin-Bullen nach dem Sprung auf $ 7.600 vor wenigen Stunden noch nicht zu einer Verschnaufpause bereit sind. Vor wenigen Minuten stieg die Kryptowährung auf über 7.900 US-Dollar und erreichte den Höchststand von 7.920 US-Dollar, als die Käufer endlich eingestiegen sind. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels stieg die Kryptowährung in den letzten 24 Stunden um 5,79% und blieb damit leicht hinter Ethereums fast 6% zurück. Leistung und dramatische Unterschreitung der atemberaubenden 12% -Zunahme von XRP.

Related Reading: Bitcoin kurz vor dem Zusammenbruch unter 5.000 US-Dollar? Das Marktzyklus-Fraktal legt dies nahe

Obwohl die Dynamik beeindruckend ist, befürchten einige Analysten, dass ein kurzfristiger Rückgang in Sicht ist, und führen eine Reihe von technischen Daten und Chartmustern an, die darauf hindeuten, dass Bitcoin kurzfristig überfordert sein könnte.

Bitcoin bereit für kurzfristigen Pullback

CryptoHamster stellte fest, dass Bitcoin mit dieser Hauptpumpe die Obergrenze eines Schlüssel-Abwärtskanals erreicht hat, in dem die Kryptowährung seit etwa sieben Monaten gehandelt wird. Dies könnte bedeuten, dass die Preise einen starken Rückgang verzeichnen könnten, da BTC in den letzten Monaten dreimal von diesem Abwärtstrend abgelehnt wurde.

Ganz zu schweigen davon, dass sich die Kryptowährung derzeit auf einem klaren horizontalen Widerstandsniveau befindet, das seit September letzten Jahres relevant ist, was bedeutet, dass Bitcoin eine starke Dynamik benötigt, um über diese Niveaus hinaus zu klären, bevor es nach oben geht.

In Verbindung stehende Lesung: China setzt Anti-Krypto-Haltung mit Peking-Warnung fort; Wird es funktionieren?

Eventuelle zinsbullische Fortsetzung wahrscheinlich

Während es ein äußerst kurzfristiges bärisches Argument gibt, wie es von den oben genannten Analysten umrissen wurde, besteht der scheinbare Konsens unter den Analysten darin, dass Bitcoin letztendlich (was die nächsten ein oder zwei Tage bedeutet) weiter steigen sollte.

Laut früheren Berichten von NewsBTC stellte Josh Olszewicz, Analyst bei Brave New Coin, kürzlich fest, dass ein inverses Kopf-Schulter-Chartmuster – ein bullisches Muster, das wahrscheinlich einen starken Boden für BTC markiert – für Bitcoin herausspielt.

In einem TradingView-Post erläuterte er seine Handelsidee, dass ein Wechsel in die Spanne von 8.100 bis 8.700 US-Dollar – eine Rallye von 7% bzw. 14% – bei einem BTC von 7.525 US-Dollar (und das ist der Fall) wahrscheinlich ausschlaggebend ist. Als Grund für die Unterbrechung der Rallye nannte er ein Zusammentreffen einiger wichtiger Widerstände: den exponentiellen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt, die tägliche Ichimoku-Wolke, einen jährlichen Dreh- und Angelpunkt sowie den wöchentlichen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt.

Ganz zu schweigen davon, dass die Bitcoin-Hash-Rate – das Maß für die rechnergestützte Leistungsverarbeitung von BTC-Transaktionen – am 1. Tag des Jahres 2020 ein neues Allzeithoch erreichte. Das Allzeithoch lag bei 119 Exahashes pro Sekunde oder 119 mit 18 Nullen danach.

Related Reading: Warum Bitcoin Networks Rekordjahr 2019 für den Crypto-Markt optimistisch ist

Dieser Anstieg der Hash-Rate durchbricht das bisherige Allzeithoch, das vor mehr als zwei Monaten im Oktober erreicht worden war, und bedeutet, dass das Netzwerk von Bitcoin jetzt stärker als je zuvor ist und einen erstaunlichen Start ins Jahr 2020 markiert.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close