Wie Bitcoin Millennials retten wird

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

http://bitcoinmagazine.com/.image/c_limit,cs_srgb,h_1200,q_auto:good,w_1200/MTgzMjM5NTgzMDQyMTg0MjMw/img_6210.png

Die Technologie ist eine hoffnungsvolle Zukunft für die am höchsten verschuldete Generation in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Alle Generationen haben eine reiche Sehnsucht nach dem Jahrzehnt ihrer Kindheit. Unser Erwachsenwerden ist unsere reinste Zeit. Und für die Millennials ist es wahrscheinlich am besten in den 1990er Jahren zusammengefasst.

Die 90er sind für uns Milch und Honig. Wir bleiben so begeistert von der Musik, den TV- und Filmschätzen, unseren ersten AOL-Erfahrungen und dem typisch bürgerlichen Komfort, den viele von uns erlebt haben, egal ob wir in die unteren oder oberen Ebenen dieses Sektors passen.

Obwohl ich nicht in den USA geboren wurde und Anfang der 90er Jahre aus Osteuropa hierher einwanderte, erinnere ich mich, dass sich Amerika sicher und meine Zukunft voller Hoffnung fühlte. Amerika war die dominierende Kraft in der Welt. Die 90er Jahre waren der Höhepunkt der amerikanischen Macht und des Einflusses. Alle waren stolz, Amerikaner zu sein.

Millennials haben es damals noch nicht verstanden, aber die 90er läuteten das wichtigste Informationszeitalter der Geschichte ein, die Geburt des Internets und die Digitalisierung der Welt. Die ersten Oligarchen wurden aus der Software und Technologie geboren, die schließlich jeden Aspekt des täglichen Lebens und der Unternehmen berühren sollte.

Aber das Zeitalter der Unschuld wurde plötzlich vor unseren Augen zerschmettert.

Viele von uns waren in der High School oder am frühen College, als 9/11 geschah, was meiner Meinung nach die Bruchstelle zwischen amerikanischer Dominanz und Sicherheit gegenüber der Welt der amerikanischen Verwundbarkeit nach dem 9/11 markierte. Amerikas romantische Phase für Millennials war vorbei und unser Land wechselte in einen ewigen Sicherheitsstaat, um sich beschützt zu fühlen. Es war die erste von mehreren Bundeskrisen, die sich als Erwachsene in unsere Ausbildung einprägten.

Unsere tiefsten Verwundbarkeiten als Nation wurden bald im Finanzsystem offengelegt. Es gab einen Zeitpunkt, an dem die Idee eines Zusammenbruchs des US-Finanzsystems wie 2008 unmöglich schien. Wir erfuhren, dass wir nicht mehr vor Bedrohungen der nationalen Sicherheit und auch vor einem massiven Platzen einer Blase nicht sicher waren. Und aufgrund des Mangels an Finanzkompetenz in den USA hat meine Generation nicht verstanden, dass die Reaktion der Regierung auf diesen Ausbruch unsere Zukunft berauben würde.

Die Probleme begannen lange vor unserer Geburt, aber als wir erwachsen wurden, stürzte Amerika immer weiter in übermäßige Kreditaufnahme, Regulierungen und Steuern, die allesamt das Wirtschaftswachstum bremsten, anstatt es zu gedeihen, und die Jahrtausendwende immer stärker belasteten Generation.

Amerika wurde vom Paradigma der wirtschaftlichen Freiheit zum Paradigma der Staatsausgaben. Unsere Generation trägt die größte Last des Niedergangs der Freiheit und des wirtschaftlichen Wohlstands im Land, und der eklatante Grund ist die Schuldenspirale unseres Landes.

Das durchschnittliche College-Absolventen der Millennials ist hoch verschuldet und beginnt ihr Berufsleben aus wirtschaftlicher Sicht fünf Schritte hinterher. Wenn Sie die Geschichte der Fiat-Währung studieren, wird klar, warum die Kosten für das College in die Höhe geschossen sind. Billige Kredite, die durch einfaches, aus der Vergessenheit heraus gedrucktes Staatsgeld garantiert werden, erhöhen die Kosten für Ihre Bücher, Ihre Studiengebühren und Ihre Studentenwohnheime und machen Abschlüsse wertlos im Vergleich zu den explodierenden Kosten für den Besuch der meisten Universitäten.

Er mag der entschiedenste Kritiker von Bitcoin sein, aber das bekommt zumindest Peter Schiff mit.

Derzeit belaufen sich unsere Schulden für Studentendarlehen auf mehr als 1,7 Billionen US-Dollar, was bei weitem mehr ist als sowohl Kreditkarten- als auch Hypothekenschulden zusammen.

Millennials sind die am besten ausgebildete Generation, besitzen jedoch das geringste Vermögen. Millennials haben eine Rekordzahl an Mitgliedern, die arbeitslos, unterbeschäftigt, verschuldet sind und einen niedrigeren Lebensstandard als ihre Eltern haben. Es ist nicht verwunderlich, warum sie auf ihren Social-Media-Seiten oft traurige, aber wahre Meme wie diese teilen, ihre technologischen Vehikel für stimmliche Rebellion.

Und sorry, Boomer und Generation X, aber wir sind in dieser Lage hauptsächlich wegen der Politik derer, die Sie gewählt haben. Dank der Generationen vor uns sind wir für die Rechnungen verantwortlich, mit denen kostspielige Anspruchsprogramme finanziert und die Banken während der letzten Finanzkrise gerettet wurden. Frühere Generationen haben die Zukunft ihrer Kinder und Enkel verpfändet, indem sie immer mehr Schulden aufnahmen, um diese Leistungen zu bezahlen, von denen wir einige sicherlich nicht genießen können.

Fast die Hälfte der Bundesausgaben geht an Medicare und Social Security. Fügen Sie jetzt Billionen von Dollar an ungedeckten Verbindlichkeiten bei Bund, Ländern und Gemeinden hinzu, und der Preis für die Zukunft ist unüberwindbar geworden. Sie können uns sicherlich nicht für das Geld besteuern; Wir verdienen nicht genug oder werden nicht genug bezahlt. Also hat die Regierung Peter ausgeraubt, um Paul zu bezahlen, Geld gedruckt, um die Schulden zu begleichen, und es den Millennials unmöglich gemacht, sich das leisten zu können, was ihre Eltern getan haben. Und irgendwie scheinen viele meiner Kollegen mit College-Abschluss zu glauben, dass die Schuldenobergrenze für immer weiter ansteigen kann.

Wir haben keine Möglichkeit mehr zu sparen, nur einen Job zu haben, bei dem wir unser Geld nicht für Meme-Münzen und Aktien riskieren müssen, und einige meiner Kollegen sehen nicht einmal mehr die Möglichkeit, Familien zu haben, weil es einfach ist nicht bezahlbar. Wie schrecklich traurig für unsere einst so große Nation.

Wir brauchen dringend eines, und das ist der offene Zugang zu einem Vermögenswert, der an Wert gewinnt und nicht von unerreichbaren Insidern manipuliert wird. Aber wie Tucker Carlson kürzlich in einer Sendung betonte, wurden junge Menschen nach der Orangenpille von Michael Saylor von den traditionellen Systemen der Vermögensbildung in unserer Wirtschaft ausgeschlossen.

Wenn Regierungen Ausgabenpakete in Höhe von mehreren Billionen Dollar zusammenstellen, muss das Geld von irgendwoher kommen (obwohl einige Politiker auf der ganzen Welt heute keine Verantwortung dafür übernehmen, zu erklären, wie sie ihre Programme bezahlen sollen wie hier bewiesen).

Hier in den USA hat unsere Regierung gezeigt, dass sie, egal welche Farbe im Amt ist, sich der Inflation zuwenden wird, um Schulden mit mehr Schulden zu finanzieren und weiterhin kostenlose Mittagessen ohne Opportunitätskosten verspricht.

Doch aus all dem erhebt sich ein orange leuchtendes Licht der Hoffnung.

Die Zukunft wird von den widerstandsfähigen und ausdrucksstarken Millennials zurückerobert, und zwar durch Bitcoin. Wir lernen Wirtschaftstheorie und schlucken nicht nur die keynesianische Pille, die jede Universität verteilt. Wir beteiligen uns an dem politischen Prozess, in dem Führungskräfte dafür verantwortlich gemacht werden, mehr Schulden anzuhäufen und für die Wahl von pro-Bitcoin-Kandidaten zu kämpfen. Im Jahr 2022 und darüber hinaus werden wir ohne Rettungsinsel keine weitere Wirtschaftskrise überstehen.

Wir läuten eine bessere Zukunft voller Hoffnung durch monetäre Technologie ein.

Bitcoin ist der freie Marktausdruck aller amerikanischen Ideologien, mit denen wir aufgewachsen sind: Freiheit, Individualismus und Reinheit. Es hat uns ermöglicht, wieder an die Zukunft zu denken, ohne uns so viele Gedanken darüber zu machen, wie wir dafür bezahlen werden.

Die Millennials, die ihren Stimulus-Scheck über 1200 US-Dollar genommen und ihn investiert haben, anstatt ihn für Amazon auszugeben, haben jetzt mehr als 10.000 US-Dollar, weil sie ein Risiko in etwas eingegangen sind, das ein großer Teil der Amerikaner immer noch als Ponzi-Schema betrachtet. Einige von ihnen machten in den letzten Jahren aus einigen Tausend tiefe sechsstellige Zahlen. Es ist der Inbegriff freier Märkte.

Bitcoin ist ein so reines Beispiel der amerikanischen Ideologie, dass die Chinesen es verboten haben. Und jetzt, da wir es haben, können Millennials ihre Eltern, Großeltern und Kinder mit Orangenpillen betäuben, um unsere technologische Freiheit auf die ganze Welt zu übertragen.

Durch absolute digitale Knappheit und Dezentralisierung bietet Bitcoin jungen Menschen nicht nur eine Spartechnologie, sondern auch ein Instrument zum Verständnis und zur Auseinandersetzung mit dem Wirtschaftssystem insgesamt und die Möglichkeit, die klaffende Vermögenslücke zu schließen, die durch Fiat-Schulden entstanden ist.

Es ist unsere Chance, nicht nur das Geld zu reparieren, sondern alles, was Geld berührt, von Bildungs- und Wohnkosten, die aufgrund von moralischen Risiken wie staatlich unterstützten Krediten in die Höhe geschossen sind, bis hin zu unserem katastrophalen Fiat-Nahrungsmittelsystem.

Selbst die Millennials, die sich in anderen Dingen nicht einigen können, von Wokeismus bis Konservativismus, werden alle zu dem Schluss kommen, dass Bitcoin tugendhaft, zweckorientiert und äußerst notwendig ist.

Software ist nicht politisch, sie ist nicht manipulierbar oder betrügerisch. Es ist was es ist. Es ist Mathematik. Es ist authentisch, und wenn Millennials ein Wort mehr als alles andere in ihrer Kultur interessieren, dann ist es Authentizität.

Bitcoin ist die einzige Sache, die uns vor den geerbten Schulden retten kann, damit wir eine neue Weltordnung auf der Grundlage von Freiheit, Wert und Sicherheit aufbauen können.

Dies ist ein Gastbeitrag von Natalie Brunell. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC, Inc. wider Bitcoin-Magazin.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close