Zwei Monate später: Die britische FCA hat ihre regulatorischen Probleme mit Binance gelöst

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die britische Financial Conduct Authority hat alle ihre Probleme mit der weltgrößten Kryptowährungsbörse Binance geregelt. Die Aufsichtsbehörde veröffentlichte am 25. August ein Update, um den Namen des Unternehmens zwei Monate nach der Auferlegung von Beschränkungen für einige seiner Operationen freizugeben.

  • Bereits Ende Juni dieses Jahres gab die FCA einen Warnschuss gegen die Börse heraus und sagte, dass Binance Markets Limited „keine regulierten Aktivitäten in Großbritannien durchführen darf“.
  • Der Watchdog behauptete weiter, dass die Handelsplattform für Kryptowährungen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der FCA keine regulierten Aktivitäten durchführen könne.
  • Kurz darauf antwortete Binance mit dem Hinweis, dass Binance Markets Limited nicht das Unternehmen sei, das Derivateprodukte in Großbritannien anbietet. Die Börse sagte auch, dass sich für die Benutzer nichts geändert habe und die Mitteilung des Watchdogs sich nicht direkt auf die Dienste ausgewirkt habe.
  • All dies geschah inmitten der zunehmenden regulatorischen Kontrolle globaler Wachhunde gegen die Kryptowährungsbörse.
  • Inzwischen hat sich die Situation jedoch geändert. Die FCA hat am 25. August ein Update veröffentlicht, in dem sie darüber informiert, dass das Problem behoben wurde.
  • „Am 25. Juni 2021 verhängte die FCA Anforderungen an Binance Markets Limited. Das Unternehmen hat alle Aspekte der Anforderungen erfüllt.“ – liest den aktualisierten Beitrag.

  • Changpeng Zhao, CEO von Binance, skizzierte die Entwicklung schnell auf Twitter. Sprichwort, „positiver Fortschritt. Ein kleiner Schritt nach dem anderen.“
  • Es ist erwähnenswert, dass das Unternehmen in den letzten Monaten zahlreiche Schritte unternommen hat, um seine Compliance-Bemühungen zu verbessern. Dazu gehörten die Einstellung von neuem Personal und die Einführung obligatorischer KYC-Anforderungen.

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close